Impressum / Datenschutzerklärung 
Anmelden / Abmelden 

Die Nachrichten-Redaktion vom aki wünscht allen Lesern ein gutes und gesegnetes Jahr 2019

 

 

 

Aktuelle Israel-Nachrichten:

15. Januar 2019

Israelheute: Netanjahu verspricht weitere Angriffe auf iranische Truppen in Syrien
Die Tage, in denen Israel in Bezug auf seine Militäraktionen in Nachbarländern schwieg, scheinen vorbei zu sein.

Israelheute: Neuer Generalstabschef tritt Amt an
Israelnetz: Aviv Kochavi neuer Armee-Chef
Israels Armee hat einen neuen Generalstabschef.

Israelheute: Wahlen: Parteien spalten und gründen sich
Vor den bevorstehenden Wahlen zur Knesset ist noch nichts entschieden, doch am Ende könnte alles beim alten bleiben.

Israelnetz: Israel etabliert sich als Erdgas-Exporteur
Israel und Ägypten schließen 18-Milliarden Wirtschaftsdeal ab.

Israelnetz: Gewaltsame Proteste gegen Ausstellung
In Haifa sorgt ein Kunstwerk mit einer gekreuzigten Ronald McDonald-Figur für Diskussionen.

Israelnetz: Israelische Taucher suchen nach Gebeinen von Holocaust-
Israelische Taucher suchen derzeit in der Donau vor Budapest nach Gebeinen jüdischer Holocaustopfern. Diese wurden im Holocaust erschossen und die Gebeine ins die Donau geworfen. Die Opfer sollen in Israel bestattet werden.

14. Januar 2019

Israelheute: Netanjahu bestätigt Angriff in Syrien
Israelnetz: Israel überrascht mit Bekenntnis zu Militärschlag
Israelheute: Operation "Nördliches Schild" beendet
Israelnetz: Operation "Nördlicher Schutzschild" beendet
Israelheute: Hamas präsentiert Video von missglückter israelischer Operation in Gaza
Israelheute: Unruhiges Wochenende
Israelnetz: Palästinenserin getötet
Terror an allen Fronten - Israel reagiert.

Israelheute: Die Flucht aus Gaza
Immer mehr junge Palästinenser verlassen den Gazastreifen, jeder zweite kommt nicht mehr zurück.

Israelheute: Heftige Regenfälle im Norden
Heftige Regenfälle im Norden haben heute früh zu Überschwemmungen und Straßensperrungen geführt.

Israelheute: Iraker gründen "Virtuelle Botschaft" in Israel
In der arabischen Welt verändert sich die Einstellung zu Israel sehr schnell. Nun auch im Irak.

Israelnetz: Pfleger wollte Abgeordneten ermorden
Der Anschlag konnte verhindert werden, weil die Mutter des Pflegers rechtzeitig die Polizei informieren konnte.

Israelnetz: Podium der Bundeslade entdeckt
Um den Verbleib der Bundeslade ranken sich Legenden. Nun erforschen Archäologen eine riesige Plattform bei Jerusalem, auf der der vergoldete Kasten einst gestanden haben könnte.

Israelnetz: Welternährungsprogramm kürzt Hilfen für Palästinenser
Seit Anfang Januar erhalten 27.000 Palästinenser durch das Welternährungsprogramm keine Unterstützung mehr. Bei 165,000 wird die Hilfe um 20 % gekürzt.

Israelnetz: Armeechef Eisenkot verabschiedet
Nach vier Jahren als Armeechef wurde Gadi Eisenkot nun verabschiedet. Wegen der Operation "Nördlicher Schutzschild" war er zwei Wochen länger im Amt als geplant. 

mena-watch: Nicht Israel ist der Feind der Christen von Bethlehem
Die Anzahl der Christen in Bethlehem schrumpft weiter.

mena-watch: Der erste christliche Oberleutnant in Israel 
Ein Interview, Teil 2.

11. Januar 2019

Israelheute: Der Terror wird sein Ziel niemals erreichen
Vor einem Jahr wurde Rabbi Raziel Shevach von einem Terroristen erschossen. Seine Witwe und ihre sechs Kinder sind der Beweis, dass der Terror niemals gewinnen kann.

Israelheute: Lob für Anti-Terror-Einheit
Ministerpräsident und Verteidigungsminister Netanjahu und der Minister für innere Sicherheit, Erdan, besuchten gestern die Basis der Anti-Terror-Einheit. 

Israelnetz: Kroatien verzichtet auf Kauf von Kampfjets aus Israel
Kroatien hat den geplanten Kauf von Kampfflugzeugen aus Israel aufgegeben. Zuvor hatte der US-Kongress Einspruch gegen den Verkauf erhoben.

Israelnetz: Araber muss wegen geplanten Anschlags auf Netanjahu in Haft
Der 31-jährige muss für 11 Jahre ins Gefängnis, da er Anschläge auf Premier Netanjahu, den ehemaligen Jerusalemer Bürgermeister Barkat plante. Außerdem wollte er Anschläge auf Einrichtungen westlicher Staaten verüben.

Israelnetz: 4,1 Millionen Touristen besuchten 2018 Israel
Mit einem neuen Besucherrekord ging für Israels Tourismusbranche das Jahr zu Ende.

Israelnetz: Wie das TV-Ereignis "Holocaust" nach Deutschland kam
Eine Dokumentation. 

mena-watch: Israel: Alle Staatsbürger sind rechtlich gleichgestellt
Ein offener Brief an die Kronenzeitung. 

mena-watch: Abbas droht - mal wieder - mit der Aufkündigung der Osloer Verträge
Eine Analyse.

audiatur-online: IDF-Chef: Die Hisbollah plante ein massiven Angriff
Israel zerstörte in den letzten Wochen fünf Tunnel der Hisbollah,die auf israelisches Gebiet reichten.

audiatur-online: Die neue palästinensische "Katastrophe": Ein Einkaufszentrum das Palästinenser einstellt
Die regierende Fatah-Partei ist wütend. Ein jüdischer, israelischer Geschäftsmann hat vor kurzem ein Einkaufszentrum in Ost-Jerusalem gebaut und die Mehrzahl seiner Angestellten und Kunden sind Araber. Die Führer der Fatah haben zum Boykott des Einkaufszentrums aufgerufen. 

audiatur-online: Der Eigentumsanspruch auf die Nakba
Ein Hintergrundbericht.

10. Januar 2019

Israelheute: Familie von muslimischer Likud-Kandidatin wendet sich von ihr ab
Israelnetz: Muslimische Politikerin steht zu Israel
Dima Taya ist die erste Muslimin, die für einen Platz in der Liste des Likud kandidiert, um bei den Wahlen im April in der Knesset sitzen zu können. Ihre Familie distanzierte sich daraufhin öffentlich von ihr.

Israelheute: Vier Jugendliche aus der Haft entlassen
Vier der fünf Jugendlichen, die für den Tod der Araberin verantwortlich sein sollen, wurden freigelassen, aber unter Hausarrest gestellt. 

Israelheute: Der manchmal gefährliche Einfluss des Internets auf die öffentliche Meinung
Glauben wir immer alles was irgendwo geschrieben wird? Wie gefährlich das manchmal sein kann, zeigt die Folgen einer Berichterstattung über eine Dozentin, die sich jetzt nicht mehr traut, ihren Campus zu betreten.

IsraelnetzPalästinenser wegen Messerattacke auf britische Studentin verurteilt
Dschamil Tamimi wurde wegen psychischer Störung nicht zu lebenslänglich verurteilt, sondern nur zu 18 Jahren. Außerdem bereute er die Tat. 

mena-watch: Der erste christliche Oberleutnant in Israel 
Ein Interview (Teil 1)

9. Januar 2019

Israelheute: Überraschung: Hamas erhöht Gewalt in Gaza, um von ihrer Unfähigkeit abzulenken
Wie die Hamas die Gewalt schürt.

Israelheute: 11 Jahre Haft für ehemaligen Minister
Israelnetz: Ex-Minister Segev verurteilt
Er hatte für den Iran spioniert.

Israelheute: Angriff an Haltestelle - 14-jährige erleidet leichte Stichwunden
Eine 14-jährige Schülerin wurde heute früh an einer Haltestelle in der Nähe ihres Hauses angegriffen und leicht verletzt.

Israelnetz: "Blaue Handschuhe"-Protest gegen PA-Behörde
Die französische Protestwelle ist in die Autonomiegebiete übergeschwappt. Mit dem Zeichen des Chirurgenhandschuhs demonstrieren sie gegen eine neue PA-Behörde.

Israelnetz: Ein unrühmliches Jubiläum
Eine Analyse zu Präsident Abbas

mena-watch: Ägyptens Präsident bestätigt militärische Zusammenarbeit mit Israel
El-Sisi bestätigte in einem Interview, dass die Zusammenarbeit zwischen Kairo und Jerusalem enger sei als je zuvor.

mena-watch: Eine US-Demokratin, auf deren Karte Israel nicht existiert
Die frisch vereidigte US-Kongressabgeordnete Rashida Tlaib machte einmal mehr deutlich, wie sie zum Existenzrecht Israels steht.

8. Januar 2019

Israelheute: Netanjahu fordert Konfrontation mit Kronzeugen
Premier Netanjahu sucht die direkte Auseinandersetzung mit denen, die ihn der Korruption beschuldigen.

Israelheute: Hamas möchte Abbas loswerden
audiatur-online: Der Bruderkrieg der Palästinenser
Der Inner-palästinensische Machtkampf geht in die nächste Runde.

Israelheute: Soldat bei Übung ertrunken
Ein tragisches Unglück ereignete sich während einer Solo-Navigationsübung. 

Israelheute: Terrorist von Givat Assaf gefasst
Israelnetz: Verdächtiger Palästinenser gefasst
Er hat sich vor den Tod zweier Soldaten zu verantworten. Außerdem für den Anschlag auf eine Schwangere, deren Baby nicht überlebte.

Israelnetz: Israel fordert 250 Milliarden Dollar von islamischen Staaten
Im Zuge der Staatsgründung Israels mussten etwa 850.000 Juden ihre arabischen Heimatländer verlassen. Nun fordert Israel eine Entschädigungsleistung ein.

Israelnetz: Wachstumsrate von Siedlern kleiner geworden
Die Wachstumsrate in den Siedlungen ist gesunken. Die Siedler-Führung macht die Regierung dafür verantwortlich.

mena-watch: Das selektive Israelbild des ZDF
Eine Analyse.

7. Januar 2019

Israelheute: Jüdische Jugendliche des Mordes an Araberin verdächtigt
Israelnetz: Talmud-Schüler wegen Terrorverdacht festgenommen
Die Jugendlichen sollen vor drei Monaten Steine auf das Auto der arabischen Mutter geworfen haben, die daraufhin tödlich verunglückte.

Israelheute: Wird Netanjahu die Minister Bennet und Shaked entlassen?
Die beiden Minister sind aus ihrer Partei ausgetreten und haben eine neue gegründet. 

Israelheute: Schüsse auf Bus - Fahrer leicht verletzt
Ein israelischer Linienbus geriet letzte Nacht in der Nähe der Siedlung Beit El in die Schusslinie von Terroristen. 

Israelheute: Israel fordert amerikanische Anerkennung der Souveränität über die Golanhöhen
Israelnetz: Netanjahu: USA sollen Israels Souveränität auf dem Golan anerkennen
Israel kann und will aus Sicherheitsgründen nicht auf die Golanhöhen verzichten. 

Israelheute: Bemühungen der Palästinensischen Autonomiebehörde zur UN-Vollmitgliedschaft geblockt
Israelnetz: Keine Aufwertung für palästinensischen Status
Die Palästinenser wollten den Beobachterstatus gegen die Vollmitgliedschaft tauschen. Blockiert wurde der Versuch durch Israel und mehrerer verbündeter Staaten.

Israelheute: Moshe Arens gestorben
Der ehemalige israelische Verteidigungs- und Außenminister Moshe Arens ist heute im Alter von 93 Jahren verstorben.

Israelheute: Bunte Ballons, Rakete und Luftangriffe
Die aktuelle Situation am Gazastreifen.

Israelheute: Früher war die Armee kleiner, aber der Glaube größer
Vor etwa 70 Jahren hatte Israel eine kleine Armee und nur wenige Waffen. Aber dafür den Glauben, jeden Feind zu besiegen, egal wie mächtig er sei. 

Israelnetz: Malaysia verweigert israelischen Schwimmern die Einreise
Wieder einmal vermischen sich Sport und Politik.

Israelnetz: "Südwestpresse" veröffentlicht Propaganda
Wieder einmal werden aus Tätern Opfer. 

Israelnetz: Irakische Delegation besuchten Israel
Ändern sich auch die Beziehungen zwischen Israel und dem Irak? 

mena-watch: Wie eine Uniform eine deutsche Dozentin aus der Bahn zu werfen mag
Eine Analyse.

audiatur-online: USA: Women´s March  in den Fängen von Antisemiten
Ein Hintergrundbericht.

04. Januar 2019

Israelnetz: „Gott plant große Dinge“
Christen spielen in der israelischen Politik kaum eine Rolle. Eine neue Partei könnte dies ändern. Denn darin sollen jüdische und christliche Politiker Hand in Hand arbeiten.

Israelnetz: Israel verlässt aus Protest die UNESCO
Israel und die USA haben Ernst gemacht: Beide Länder sind aus Protest wegen der Voreingenommenheit gegenüber dem jüdischen Staat aus der UNESCO ausgetreten.

Israelnetz: Bekämpfung der Kinderarmut fruchtet
Israel besitzt die höchste Armutsrate unter allen OECD-Ländern. Hoffnung macht, dass die Kinderarmut zurückgeht. Dafür ist die Armutsrate insgesamt angestiegen.

Israel heute: „Gewalt gegen Frauen ist ein nationales Problem“
Präsident Reuven (Rubi) Rivlin hielt gestern zusammen mit dem Ministerium für soziale Gleichheit eine Veranstaltung zur Kampagne gegen die Gewalt gegen Frauen ab.

Israel heute: In Jordanien treten bald noch mehr Menschen auf der israelischen Fahne rum

Mena watch: Israel widerspricht Trumps Aussage, dass Iran sich aus Syrien zurückziehe

03. Januar 2019

Israelnetz: Ein Viertel jüdischer Holocaust-Opfer starb binnen drei Monaten 1942
Rund sechs Millionen Juden haben die Nazis während des Zweiten Weltkrieges ermordet, viele davon im besetzten Polen. Eine Studie aus Israel geht der Frage nach, wann und wo ein großer Teil der Menschen getötet wurde.

Israelnetz: Mehr Raketen, weniger Anschläge
Das Jahr 2018 war in Südisrael geprägt von Angriffen aus dem Gazastreifen. Mehr Ruhe hatten Israelis in Judäa und Samaria. Das zeigt die Statistik der Armee.

Israel heute: Amona wurde ein zweites Mal geräumt
Mehrere Dutzend Menschen kehrten nach Amona zurück, um die Siedlung wieder aufzubauen. Dies sollte eine Antwort auf die letzten Terroranschläge sein.

Israel heute: Britisches Mandat? Großbritannien möchte Räumung von Khan al-Ahmar verhindern
Das Beduinendorf Khan al-Ahmar, dessen Räumung vom Obersten Gericht schon vor längerer Zeit angeordnet worden war, steht noch immer. Es mag am Druck aus dem Ausland liegen.

Israel heute: "Trump weiß nicht, was er tut"
Am Donnerstag schockierte Trump den jüdischen Staat, als er unmissverständlich erklärte, dass der Iran in der vom Krieg zerstörten Nation im Nahen Osten alles tun könne, was er will.

Audiatur online: Palästinensische Vorsätze zum Jahresanfang
Die Botschaften, die die Palästinenser an Israel senden, bieten alles andere als Hoffnung. Im Gegenteil, sie machen deutlich, dass Israel mit noch mehr Blutvergiessen rechnen muss.

02. Januar 2019

Israelnetz: Zionistische Union ist Geschichte
Die vorgezogenen Knessetwahlen im April werfen ihre Schatten voraus. Ein Bündnis zweier Fraktionen zerbricht. Neue Parteien werden gegründet.

Israelnetz: Amos Oz beigesetzt
Rivlin: „Du hattest keine Angst, als Verräter beschimpft zu werden“
Mit 79 Jahren erlag der weltberühmte israelische Schriftsteller Amos Oz seinem Krebsleiden.

Israelnetz: „Wir haben das biblische Sodom gefunden“
Archäologen glauben, die biblische Stadt Sodom in Jordanien ausgegraben zu haben. Sie fanden Anzeichen für einen Meteoriteneinschlag vor Tausenden von Jahren.

Israel heute: 2018: Weniger Steine, aber mehr Messerattacken
Die israelische Armee hat zum Ende des bürgerlichen Jahres eine Zusammenfassung der Sicherheitsereignisse im Jahr 2018 veröffentlicht

Israel heute: Netanjahu zu Gast in Brasilien
Ministerpräsident Benjamin Netanjahu ist zusammen mit seiner Frau Sara als erster israelischer Regierungschef auf einem Staatsbesuch in Brasilien.

Israel heute: Israelische Hilfe in Afrika

Israel heute: ANALYSE: Alles, was Israel 2018 ertragen musste und erreicht hat

Israel heute: Dozentin beschimpft Studentin in Uniform

Audiatur online: Wie die deutsche Bundesregierung Israel verrät
Sie verbündet sich zu diesem Zweck mit den Tyrannen der Welt und stimmt bei den Vereinten Nationen bei fast jeder von irgendeinem muslimischen, kommunistischen oder sonstigen kleptokratischen Diktator eingebrachten Anti-Israel-Resolution mit „ja“.