Zur StartseiteZur Startseite

Arbeitskreis IsraelNachrichtenAugust 2017

31. August 2017

Israelnetz: Gutteres: Palästinenserstaat ist überfällig
Zum Abschluss seines Nahost-Besuches drängte der UN-Generalsekretär auf die Zwei-Staaten-Lösung.

Israelnetz: Israelische Ärzte helfen Mann aus Gaza
Die Auswüchse aus seiner Hand sahen wie Äste aus - zehn Jahre litt ein Palästinenser aus dem Gazastreifen an der sogenannten "Baumkrankheit". Nun konnte er in Israel geheilt werden. 

Israelnetz: Bürgermeister lobt ultra-orthodoxe Mitbürger
In Ashdod ist die ultra-orthodoxe Gemeinde voll integriert und leisten einen hohen Anteil zum Gemeindeleben.

Israelnetz: Armee verhaftet palästinensischen Sänger
In einem Lied glorifizierte der den Mörder von Halamisch. Drei Juden wurden dort bei einer Shabbatfeier erstochen.

Israelnetz: UNIFIL-Mandat verlängert
Die UN-Truppe soll die libanesisch-israelische Grenze sichern und Waffentransporte der Hisbollah verhindern. 

Israelnetz: "Al-Dschasira" darf bleiben
Der Streit zwischen dem israelischen Presseamt und dem Fernsehsender konnte in den vergangenen Tagen beigelegt werden.

Israelnetz: Israelis leisten humanitäre Hilfe in Texas
Die Opfer sollen psychologisch betreut werden, außerdem beim Beseitigen der Trümmer und der Hausreinigung geholfen werden. 

mena-watch: Berliner Bürgermeister bald auf der Top-10-Antisemitismus-Liste?
Michael Müller geht nicht entschieden gegen die BDS-Bewegung vor, außerdem findet in Berlin jährlich der Al-Quds-Tag statt, auf dem Judenhass zur Tagesordnung gehört. 

audiatur-online: Hilfe aus Israel überwindet alte Feindschaften auf den Golanhöhen
Ein Hintergrundbericht.

audiatur-online: Die bewegenden Enthüllungen des Eiss-Archivs: Über eine bisher unbekannte Schweizer-Rettungaktion für Juden im 2. Weltkrieg
Ein Hintergrundbericht. 

 

 

30. August 2017

Israelheute: Sommerlager des Hasses
Israelnetz: "Märtyrer" bei Ferienlager der arabischen Balad-Partei geehrt
Wie Kinder zu Hass erzogen werden.

Israelheute: UNO Generalsekrektär traf Familien von Terroristen in Ramallah
Nachrichtenagenturen berichten, dass ich Gutteres mit Familien von Terroristen getroffen haben, sein Büro bestreitet dies.

Israelheute: Wenn der eigene Körper zum Schutzschild wird
In den letzten Monaten wendete sich der Hass und Zorn der Terroristen sehr oft gegen Polizisten und Soldaten.

Israelheute: Israel Heute Morgen
Kunterbuntes

Israelnetz: Politische Schlagworte in der Literatur
Eine Analyse

Israelnetz: Zahl der arabischen Schülerinnen gestiegen
Arabische Schüler holen in einigen Bereichen gegenüber ihren jüdischen Altersgenossen auf. Dennoch bleiben deutliche Unterschiede.

Israelnetz: Israelischer Botschafter wieder in Ägypten
Trotz Sicherheitsbedenken hat der israelische Botschafter seinen Dienst wieder aufgenommen. Mitte Dezember hatte Israel die Botschaft wegen nicht näher erläuterten Sicherheitsbedenken geräumt.

Israelnetz: Issacharoff ist Israels neuer Botschafter in Deutschland
Am Dienstag überreichte er Bundespräsident Steinmeier sein Beglaubigungsschreiben.

mena-watch: UNO ignoriert Aufrüstung der Hisbollah im Libanon
mena-watch: Atomdeal macht Zurückdrängen des Iran in Syrien kompliziert
Die Aufrüstung der Region durch den Iran.

mena-watch: Abbas bekäftigt, dass er "Märtyrerrenten" nicht einstellen wird
mena-watch: Mit den Wegbereitern des Islamismus Mahnwachen abzuhalten, ist falsch
Gegen ideolgische Brandstifter vorgehen fordert Ahmad Mansour

 

 

29. August 2017

Israelheute: Netanjahu: Es werden in Israel keine Siedlungen mehr abgerissen
Israelnetz: Wir evakuieren nie wieder eine Siedlung
"Wir sind hier, um für immer zu bleiben", sagte er auf einer Feier zum 50. Jahrestag einer jüdischen Siedlung in Samaria. 

Israelheute: Abgeordnete besuchen Tempelberg
Israelnetz: Abgeordnete besuchen Tempelberg
Zum ersten Mal seit zwei Jahren war der Besuch des Tempelbergs für israelische Abgeordnete möglich.

Israelheute: Heute vor 120 Jahren: Herzl stellt sein Programm für die Heimstätte der Juden vor
Israelnetz: Die Geburt des politischen Zionismus
Wie hätte Herzl für seine Vision eines jüdischen Staates geworben, wenn es damals schon die heutigen technischen Möglichkeiten und sozialen Netzwerke gegeben hätte.

Israelnetz: UN-Chef Gutteres: "Wunsch, Staat Israel zu zerstören, ist inakzeptabel
Es ist Gutteres erster Besuch in der Region seit seinem Amtsantritt.

Israelnetz: Hamas-Führer lobt "wiederhergestellte" Beziehungen zum Iran
Mit Hilfe des Iran rüste sich die Hamas zur Befreiung von Palästina. Allerdings sei vorerst kein Krieg geplant.

Israelnetz: Unterschriften gegen akademischen Kongress in Jerusalem
Etwa 90 Wissenschaftler haben zu einem Boykott des im September stattfindenden Kongresses in Jerusalem aufgerufen. 

Israelnetz: Erdogan: Israel muss Besatzung beenden
Der türkische Präsident traf sich am Montag mit Abbas in Ankara.

audiatur-online: Großmufti von Jerusalem: "Dieser Berg gehört alleine uns"
Ein Interview mit dem Großmufti von Jerusalem.

mena-watch: Palästinensische Terrororganisation kandidiert für deutschen Bundestag
Möglich wurde dies durch ein Wahlbündnis. 

 

 

28. August 2017

Israelheute: UNO-Generalsekretär Antonio Guterres in Israel erwartet
Israelheute: UNO Generalsektretär Gutteres zu Gast in Israel
Er wurde von Ministerpräsident Netanjahu empfangen. In seiner Rede äußerte Guterres seine Verpflichtung zum Existenzrecht Israels. Der Aufruf zur Vernichtung Israels sei eine moderne Form des Antisemitismus

Israelheute: Israel tut nicht genug, um die Söhne nachhause zu bringen
Dies sagte die Mutter des im letzten Gazakrieg getöteten Soldaten Goldin. Der Leichnam befindet sich nach wie vor in den Händen der Hamas.

Israelheute: Palästinenser drohen, den Friedensprozess platzen zu lassen
Trump beendet mit seiner Weigerung, sich der Zweistaatenlösung zu verpflichtet fühlen, eine Jahrzehntelange amerikanische Außenpolitik. Nun drohen die Palästinenser, den Friedensprozess platzen zu lassen.

Israelheute: Haftstrafen für Familie des Mörders von Halamish
Fünf Verwandte des Terroristen, wurden verurteilt, weil sie nach Überzeugung des Gerichtes von dem geplanten Anschlag wussten und ihn nicht verhindert haben.

Israelheute: Israel kauft 17 weitere F-35 Flugzeuge
Damit wird bis zum 2024 die Luftwaffe 50 Flugzeuge dieser Art in ihrer Flotte haben.

Israelnetz: Palästinensische Flüchtlinge erhalten vier Mal mehr Geld als andere
Die UN unterhält zwei Flüchtlingsagenturen. Eine für die Palästinenser, die andere für die restlichen Betroffenen. Laut einer Erhebung geben die UN vier Mal soviel Geld für Erstere aus wie für andere Flüchtlinge.

Israelnetz: "Deutschland ist unter der Fuchtel Israels"
Sagte der palästinensische Botschafter in der Türkei in einem Fernsehinterview. Deutschland würde wegen des Holocausts von den Israelis erpresst.

Israelnetz: Gästepalast des palästinensischen Präsidenten soll "Nationalbibliothek" werden
Präsident Abbas verzichtet dafür auf einen Prunkbau, der für ihn und seinen Gäste vorgesehen war.

Israelnetz: Deutscher Jerusalem-Pilger über Monate gefangen
Seit fast fünf Monaten wird der deutsche christliche Pilger in türkischer Haft festgehalten.

Israelnetz: "Nur die Starken überleben"
Yaakov Hadas-Handelsman ist seit 2012 Israels Botschafter in Deutschland. Am Sontag hat er seinen letzten Arbeitstag.

Israelnetz: Frankfurt verbietet Israel-Boykott
Als erste deutsche Stadt hat sich Frankfurt gegen Israel-Boykott ausgesprochen. Die Stadt wird auch keine Räumlichkeiten mehr für BDS-Aktionen zur Verfügung stellen.

mena-watch: Palästinensische Terrororganisation kandidiert für deutschen Bundestag
Die Volksfront für die Befreiung Palästinas (PFLP) hat es auf die Wählerlisten für den Deutschen Bundestag geschafft.

 

 

25. August 2017

Israelheute: Oberrabbiner von Barcelona zu Juden: "Geht weg, geht nach Israel!"
Immer mehr europäische Jüdische Führer sprechen sich für eine Rückkehr von Juden nach Israel aus. 

Israelnetz: Ehemaliger Bürochef hat Verständnis für Israel
Ein ehemaliger Büroleiter von Al Jazeera räumt ein, dass Israel das Recht habe, den arabischen Nachrichtensender aus dem Land zu verbannen. Ihm sei spät klargeworden, dass der Sender mit der Muslimbruderschaft zusammenarbeiten würde. 

audiatur-online: Rechte, Linke und die PLO: Der westdeutsche Terrorismus der 1970er Jahre 
Ein Hintergrundbericht. 

 

 

24. August 2017

Israelheute: Knessetabgeordnete dürfen den Tempelberg besuchen - Für einen Tag
In der kommenden Woche können Knessetabgeordete erstmalig nach zwei Jahren wieder den Tempelberg besuchen. Aber nur für einen Tag.

Israelheute: Gemeinsame Töne - Jüdische und arabische Kinder singen zusammen
Ein Projekt in der Jezreelebene im Norden Israel zeigt, wie Musik Menschen zusammen bringen kann.

Israelnetz: Miss Libanon verliert Titel
Grund: Sie hat im vergangenen Jahr eine Reise nach Israel unternommen.

Israelnetz: Amnesty kritisiert Mangel an Pressefreiheit bei Palästinenser
In den vergangenen Monaten haben sich die Angriffe auf die Pressefreiheit in den Palästinensergebieten gehäuft, beanstandet Amnesty. Die Methoden erinnern an einen Polizeistaat.

Israelnetz: Israel sendet Lebensmittel in den Südsudan
Sechs Tonnen Lebensmittel wurden an offizielle Stellen im Südsudan übergeben. In dem dürregeplagten Land leiden Millionen Südsudanesen unter einer Hungersnot.

Israelnetz: PFLP droht mit Anschlägen auf israelische Abgeordnete
Die Abu Ali Mustafa Brigaden, der militärische Arm der Terrorgruppe gab bekannt, Daten mit Wohnadressen und persönliche Informationen über Politiker erlangt zu haben.

Israelnetz: Netanjahu warnt vor Iran
Der wachsende Einfluss des Iran in Syrien bereitet Sorgen. Premier Netanjahu nutzte ein Treffen mit Putin um mit ihm darüber zu sprechen.  

mena-watch: Europäische Fantasie, dass man auf Angriffe gewaltfrei reagieren kann
mena-watch: Wenn Verteidigung gegen Terror stärker verurteilt wird als Terror selbst
Europa und der Umgang mit Terror.

 

 

23. August 2017

Israelheute: Netanjahu trifft sich mit Putin
In dem Gespräch ging es vor allem um die iranische Präsenz in Syrien.

Israelheute: Trump gegen "Schwarze Liste" der UN von Firmen, die Geschäfte mit Siedlungen machen
Die Menschenrechtskommission der Vereinten Nationen plant, eine schwarze Liste zu veröffentlichen, um Firmen dazu zu zwingen israelische Siedlungen zu boykottieren.

Israelnetz: Israels Frau der Wunder
Die israelische Schauspielerin Gal Gadot feiert gerade große internationale Erfolge. Und steht zu ihrem Heimatland.

Israelnetz: Faaborg-Andersen: Auch Israel kann beim Umgang mit Terror von Europa lernen
Israelnetz: Schweiz stoppt Unterstützung für palästinensische Organisation
Aktuelles zum Terror in Nahost.

Israelnetz: Israel fehlt auf australischer Karte
Auf einer Karte für einen Bericht über Strafverfolgung von Vergewaltigungen in muslimischen Ländern, fand sich zwar Palästina auf der Karte, aber nicht Israel. Ein Senderverantwortlicher teilte mit, dass Israel nicht Bestandteil der Untersuchung gewesen sei. Allerdings sind alle anderen untersuchten Länder grau hinterlegt und ohne Bezeichnung auf der Karte zu sehen, während das gesamte Gebiet von Israel und den Palästinensergebieten gelb eingefärbt und mit Palästina bezeichnet wurde.

audiatur-online: Palästinenser: Die "Flitterwochen" mit den USA sind vorbei
Die USA planen die Friedensgespräche wieder anzukurbeln. Die Palästinenser haben eine Vorbedingung, wenn sie die USA als Vermittler akzeptieren sollen: Voreingenommenheit - ja, aber bitte zugunsten der Palästinenser.

audiatur-online: Judenhass - alter Inhalt, neue Form
Judenhass hat sich verändert. Darauf müssen auch politische Praxis und Gesetzgebung reagieren.

 

 

22. August 2017

Israelheute: Ferienlager der Hamas
Ferienlager sind in den Ferien bei Kindern beliebt. Auch im Gazastreifen gibt es welche.

Israelheute: US-Delegation beeindruckt von israelischer Behandlung syrischer Verletzter
Eine Delegation der US-Administration besuchte das Krankenhaus Ziv in Safed und waren beeindruckt von der Arbeit. 

Israelnetz: Sudan für Aufnahme der Beziehung zu Israel
Einmal mehr spricht ein sudanesisches Regierungsmitglied offen von Beziehungen zu Israel. Grund dafür ist der Wandel im Machtgefüge der Region.

Israelnetz: Kritik an PA: Medikamente für Venezuela, aber nicht für Gaza
Die Autonomiebehörde verweigert Gaza medizinische Hilfe, schickt aber mehre Lastwagen mit Medizinprodukten nach Venezuela. 

Israelnetz: Portugiesische Fotografen verweigern Zusammenarbeit mit Israel
Mehr als 40 portugiesische Fotografen haben sich auf Grund einer Kampagne der BDS-Bewegung entschieden, nicht mehr mit Israel zusammenzuarbeiten. 

Israelnetz: Israelische Organisation klagt gegen palästinensische Zufahrsstraße
Für die palästinensische Planstadt Rawabi wurde Land für die Zufahrtsstraße enteignet. Eine israelische Organisation klagt nun gegen die Enteignung. 

Israelnetz: Türkei und Jordanien rufen zu "ernsthaften und wirksamen" Friedensgesprächen auf
Und stellen dabei eine ganze Reihe von Vorbedingungen an Israel. 

Israelnetz: Israel kritisiert geplante Unternehmensliste
Der UN-Menschenrechtsrat plant die Kennzeichnung von israelischen Unternehmen im Westjordanland, Ostjerusalem und den Golanhöhen und stellt sich damit an die Seite der BDS-Bewegung. 

Israelnetz: Zwei norkkoreanische Schiffe auf Weg nach Syrien aufgebracht
In den vergangenen sechs Monaten wurden zwei nordkoreanische Schiffe aufgebracht, mit Lieferungen für eine Regierungsbehörde, die für das syrische Chemiewaffenprogramm zuständig ist. 

audiatur-online: Entschädigung für 51 Opfer aus Arafats Folterkellern?
Ein Hintergrundbericht. 

 

 

21. August 2017

Israelheute: Wer kein Auto hat, muss am Shabbat zuhause bleiben?
Was macht man am Shabbat,wenn man kein Auto hat und der öffentliche Verkehr ruht?

Israelheute: Versuchte Messerattacke am Shabbat
Am vergangenen Shabbat kam es an der Tapuach-Kreuzung in Samaria zu einer versuchten Messerattacke.

Israelheute: Sara Netanjahu begrüßt 400 Neueinwanderer, die ihren Dienst in der Armee beginnen werden
Die Frau des israelischen Ministerpräsidenten ist seit zwei Jahren Präsidentin des Programmes "Garin Zabar". Weltweit nehmen junge Juden daran teil, getrennt von ihren Familien, um Dienst in der israelischen Armee zu leisten.

Israelnetz: Facebook-Wutausbruch schadet beduinischem Diplomaten
Der Beduine befürchtet, das durch den geplanten Verkauf von Grundstücken durch die Regionalverwaltung in seinem Heimatdorf, die Beduinen nicht mehr in der Lage sein werden, sich die Grundstücke zu kaufen. Da er damit gedroht hatte Den Haag einzuschalten, wurden disziplinarische Maßnahmen gegen ihn eingeleitet.

Israelnetz: 91 Kinder aus Gaza erstmals in Jerusalem
Das UN-Flüchtlingshilfswerk für die Palästinenser (UNRWA) hatte den Ausflug organsiert, die Kinder besichtigten christliche und muslimische Sehenswürdigkeiten.

Israelnetz: Jordanien fordert öffentliche Entschuldigung von Israel
Ein israelischer Wachmann in der israelischen Botschaft in Amman hatte zwei Jordanier getötet. Einer davon hatte ihn mit einem Messer angegriffen, der andere wurde versehentlich getroffen. Jordanien knüpft die Rückkehr des israelischen Botschafters nun an eine öffentliche Entschuldigung durch Israel.

Israelnetz: Abbas: "Trumps Regierung befindet sich im Chaos"
Bei einem Treffen mit der israelischen Partei Meretz hat Abbas die US-Regierung kritisiert. Außerdem diskutierte er mit den Abgeordneten über die Sicherheit am Tempelberg und die Maßnahmen gegen die Hamas im Gazastreifen.

mena-watch: Iran baut Fabrik für Langstreckenraketen in Syrien
Damit wird der Krieg in Syrien auch für Israel zunehmend gefährlicher.

mena-watch: Warum Sigmar Gabriel so an israelischen Missetaten interessiert ist
Aber den palästinensischen Terrorismus und Menschenrechtsverstöße dabei ignoriert. 

 

 

18. August 2017

Israelheute: Ministerpräsident Netanjahu verurteilt Anschlag in Barcelona
Israelnetz: Israel trauert mit Spanien um Terroropfer
Der gestrige Anschlag forderte dutzende Tote und Verletzte. 

Israelnetz: Was Ärzte in Deutschland über den Nahost-Konflikt erfahren
Das "Deutsche Ärzteblatt" porträtiert einen palästinensischen Chirurgen in Jerusalem. Dessen Äußerung zu den Problemen vor Ort verzerren die Sicht auf Israel. Eine Analyse.

Israelnetz: Vereinigte Arabische Emirate stellen Geld für Gazastreifen bereit
Monatlich sollen 12,8 Mio. Euro für humanitäre Zwecke und Entwicklungshilfe bereit gestellt werden. 

Israelnetz: Arabische Bands boykottieren Konzert in Berlin
Vier arabische Bands haben ihren geplanten Auftritt bei einem Berliner Festival abgesagt. Der Grund: Eine Beteiligung der israelischen Botschaft - und Druck von BDS.

Israelnetz: Jubiläumsfeier zu UN-Teilungsplan doch in Queens-Museum
Die israelische Botschaft plant in Neu York eine Jubiläumsfeier zum UN-Teilungsplan für Palästina unter britischem Mandat. Aber Museumsbetreiber weigerten sich, den historisch bedeutsamen Ort zur Verfügung zu stellen.

Israelnetz: Palästinensische Terroristin verliert US-Staatsbürgerschaft
Die heute 70-jährige hatte bei der Einreise und Beantragung der US-Staatsbürgerschaft ihre terroristische Vergangenheit verschweigen. Sie wird nach Jordanien abgeschoben.  

mena-watch: Jüdische Einrichtungen nach Anschlag von Barcelona geschlossen
Jüdische Allgemeine: Terror in Las Ramblas
Sollte der Anschlag in Barcelona auch Juden gelten?

audiatur-online: Palästinensische Autonomiebehörde eskaliert Attacken gegen die Medien
Erneut wurden Journalisten unter fadenscheinigen Begründungen von der Palästinensischen Autonomiebehörde verhaftet.

 

 

17. August 2017

Israelnetz: IS-Selbstmordanschlag gegen Hamas
Bei Grenzübergang Rafah nach Ägypten sprengte sich ein IS-Terrorist in die Luft und tötete dabei einen Hamas-Funktionär.

Israelnetz: "Radio Vaticana" interviewt Experten Sahm zu Christen im Nahen Osten
Das Interview mit vielen Hintergrundinfos.

Israelnetz: Frauen dürfen höchstes Amt im Rabbinatsgericht bekleiden
Frauen dürfen künftig das Präsidentenamt im Rabbinatsgericht bekleiden, dies beschloss der Oberste Gerichtshof. 

ERF: Um den Tempelberg tobt ein geistlicher Kampf
ERF: Syrien-Krieg bedroht Israel
Johannes Gerloff zur aktuellen Lage in Israel.

audiatur-online: SRF10vor10 und der Tempelberg - Ein Faktencheck
Israel und die Medien.

audiatur-online: Israelisches Institut schult palästinensische Avocado-Züchter
Das Galilee International Management Institute ermöglicht palästinensischen Landwirten, gemeinsam mit israelischen Anbauern die hohe Avocado-Nachfrage in Europa zu befriedigen.

blick: "Dieses Plakat ist völlig unakzeptabel"
blick: Hotel schickt Juden unter die Dusche
blick: "Dafür muss ich jetzt bitter bezahlen"
Das Graubündner Hotel bleibt in den Schlagzeilen. Nun hat booking.com das Hotel auf ihrer Plattform gesperrt. 

 

 

16. August 2017

Israelheute: Tochter von US-Botschafter nach Israel eingewandert
Die Tochter des derzeitigen US-Botschafters Friedman ist nach Israel eingewandert.

Israelheute: Verdächtiger Koffer sorgt für Schließung von Bahnhof
Ein verdächtiger Koffer eines Touristen hat heute früh die Schließung des Bahnhofs in Rehovot verursacht und zur Einstellung des Zugverkehrs für zwei Stunden geführt.

Israelheute: Haus des Mörders der Familie Salomon zerstört
Der Terrorist hatte vergangenen Monat drei Mitglieder der Familie Salomon ermordet.

Israelnetz: Wie eine Muslima zur Zionistin wurde
Als palästinensische Muslima bekommt Sandra Solomon den Hass auf Juden und Israel quasi eingeimpft. Doch sie rebelliert, wird Christin und tritt heute für den jüdischen Staat ein.

Israelnetz: Späte Bruderliebe nach Bergen-Belsen
Die ARD sendet eine Doku über eine Familienzusammenführung. Getrennt wurden die beiden Brüder im Überlebenden-Lager in Bergen-Belsen nach dem zweiten Weltkrieg.

Israelnetz: Verletzte Polizistin erhält Spenden für behindertengerechte Wohnung
Die 38-jährige wurde vor neun Monaten bei einem Anschlag in der arabischen Altstadt von Jerusalem schwer verletzt, ist seither gelähmt und bedarf ständiger medizinsicher Betreuung.

Israelnetz: Israelkritik als Alleinstellungsmerkmal
Der Duden erkennt Israelkritik offiziell an. Begriffe zur Kritik an anderen Ländern sind dagegen nicht zu finden.

Israelnetz: Kinder von Terror-Opfern in besonderem Sommercamp
Den 150 Kindern soll vermittelt werden, wie sie besser mit dem Verlust von Angehörigen nach einem Terroranschlag fertig werden.

mena-watch: Wie Palästinenser schnell zu Geld kommen können
mena-watch: Hisbollah versucht, den Libanon an die Seite Syriens zu bringen
mena-watch: Terror damals und heute: Was ist neu am islamistischen Morden?
audiatur-online: Mossad-Chef warnt: Iran verstärkt Präsenz in ehemaligen ISIS-Hochburgen in Syrien und Irak
audiatur-online: Israels Terrorabwehr aus Sicht eines Dozenten der ETH Zürich - Eine kritische Betrachtung
Aktuelles und Hintergründe um Thema Terror.

mena-watch: Antsiemtismus wird viel offener geäußert
mena-watch: Youtobe: "Hass ja, aber  nicht zitiert und kommentiert!"
mena-watch: Anti-israelische Reportage: Arte stellt Perspektiven über Fakten
welt: Juden nehmen Anstieg von Antisemitismus in Deutschland wahr
welt: Das dunkle Erbe der Präsidentenvilla
faz: Immer mehr Juden fürchten sich vor Übergriffen
Antisemtitismus, der ewige Judenhass. Aktuelles und Hintergrundberichte.

haolam: Islamist verliert Presse-Akkreditierung
faz: Arte fehlen die Worte
Israel und die Medien. 

 

 

15. August 2017

Israelheute: Brückeneinsturz über Schnellstraße - ein Toter
Ein Lastwagen mit einem Kran ist am gestrigen Abend aus noch ungeklärten Gründen mit einer Fußgängerbrücke zusammengestoßen, was diese zum Einsturz brachte. Der Fahrer des Lastwagens kam dabei ums Leben.

Israelnetz: UNRWA versiegelt Hamas-Tunnel unter zwei Gaza-Schulen
Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge hat einen Terrortunnel der Hamas geschlossen. Der Bau erstreckte sich unter zwei Schulen der Organisation.

Israelnetz: Netzwerk zur Terrorfinanzierung aufgedeckt
Die Hamas hat Angehörigen von Terroristen große Geldsummen zukommen lassen. Das sollte andere Palästinenser zu Anschlägen ermutigen.

Israelnetz: Ägypten öffnet Rafah-Übergang für Mekka-Pilger
Erstmals seit drei Monaten hat Ägypten den Rafah-Übergang für vier Tage geöffnet, unm Pilgern nach Mekka die Ausreise zu ermöglichen.

Israelnetz: Jüdische Hotelgäste sollen vor Schwimmbadbesuch duschen
Ein Schild in einem Schweizer Apartmenthaus sorgt für Furore: Die Hotelleitung fordert speziell Juden auf, vor dem Sprung ins Schwimmbecken zu duschen. Für die stellvertretende israelische Außenministerin ist das Antisemitismus.

audiatur-online: Israelische Solarenergie - Ein Licht für die Welt
Israel unterstützt afrikanische Länder dabei, das sie künftig Solarenergie nutzen und damit ihre Armut bekämpfen können.

audiatur-online: Die palästinensische Version von "Kreativität für den Frieden"
Ein Sommerlager in den USA, das palästinensische und israelische Mädchen zusammenbringt, hat sich den Hass von Palästinensern und Arabern zugezogen, die die Normalisierung der Beziehungen ablehnen.

mena-watch: "Das schlimmste Gesetz der Palästinensischen Autonomiebehörde"
Kritik unerwünscht. Der Umgang der Autonomiebehörde mit der Presse- und Meinungsfreiheit. 

 

 

14. August 2017

Israelheute: Bau neuer Siedlung ins Stocken geraten
Die Bewohner der im Februar geräumten Siedlung Amona warten immer noch auf ein neues Zuhause,

Israelheute: Messerattacke am Shabbat - ein leicht Verletzter
Bei einer Messerattacke wurde ein arabischer Christ leicht verletzt, da die Terroristen auf Grund seines Hemdes mit hebräischer Aufschrift für einen Juden hielt. Die Terroristin wurde festgenommen.

Israelheute: Knesset-Abgeordneter verlegt Büro an Eingang zum Tempelberg
Damit protestierte der Likud-Partei gegen das Verbot, dass Abgeordnete der Knesset den Tempelberg zu besuchen.

Israelheute: Immer mehr Juden aus Venezuela wandern nach Israel ein
Das südamerikanische Land bricht wirtschaftlich und politisch immer mehr zusammen. Dies hat auch Auswirkung auf die jüdische Gemeinde. 

Israelnetz: Bennett fordert von USA Kritik an Antisemitismus.
Der israelische Bildungsminiser sieht nach einer rechtsextremeen Kundgebung in Virginia die US-Regierung in der Pflicht. Das Simon-Wiesenthal-Zentrum fühlt sich an den rassistischen Ku-Klux-Klan erinnert. 

Israelnetz: Palästinensische Journalisten in PA-Haft: Hungerstreik gegen Zensur
Mehrere Journalisten, die sich in Haft der Palästinensischen Autonomiebehörde befinden, sind in Hungerstreik getreten. Sie protestieren gegen eine Einschränkung der Meinungsfreiheit via Gesetz im Westjordanland, Beobachter sprechen vom "schlimmsten Gesetz in der PA-Geschichte". 

Israelnetz: Nasrallah droht mit Angriff auf israelischen Reaktor
Der Hisbollah - Führer drohte indirekt mit einem Angriff auf die Atomanlage in Dimona, sollte Israel in den Libanon einmaschieren. 

mena-watch: Hamas droht, Militärregime in Gaza zu etablieren
Die Hamas erwägt damit auf die immer schlimmer werdenden Sanktionen der Autonomiebehörde unter Abbas zu reagieren. 

audiatur-online: Das Motto der diesjährigen Hamas-Sommercamps: "Marsch auf Jerusalem"
Während mit Beginn der Sommersaison viele Kinder rund um den Globus ihre Ferien in Freizeitcamps verbringen, zieht die Hamas auch dieses Jahr wieder Tausende von Kindern zu künftigen Terroristen heran. 

 

 

11. August 2017

Israelheute: Häuser von Terroristen zerstört
Die Häuser der Terroristen, die die Grenzschutzpolizistin Hadas Macha und dem Soldaten Elchai Taharlev ermordeten, sind in der Nacht zerstört worden.

Israelheute: Iranische Journalistin in Israel gelandet
Die iranische Journalistin Neda Amin ist gestern in Israel gelandet,Israels Innenminister Arieh Deri hatte der Einreise zugestimmt.

Israelheute: Israel Heute Morgen
Kunterbuntes.

Israelnetz: Wegschauen hilft bei antisemitischen Hasskommentaren nicht
Ein Selbstest.

Israelnetz: Vorwurf: Nachrichtensender "führt einen Dschihad"
gatestoneinstitute: Ein offener Brief an Omad al-Abed
audiatur-online: Die Wandlung von Terror in ein Menschenrecht - mit Hilfe Europas
audiatur-online: "Der Nahe Osten hat ein anderes Profil als Europa"
Hintergrundinformationen zum Thema Terror. 

 

 

10. August 2017

Israelheute: Sind wir Zeugen vom Ende der Regierung Netanjahus?
Israelnetz: Netanjahu wirft Medien "Hexenjagd" vor
In Israel ist eine Schlacht im Gange zwischen den Gegnern und den Unterstützern Netanjahus.

Israelheute: Unterirdische Mauer verwandelt Terrortunnel in Todesfallen
An der Grenze zum Gazastreifen hat Israel begonnen, mit einer unterirdischen Schutzmauer sich gegen die Terrortunnel zu schützen. 

Israelheute: Araberin aus Ramallah unterstützt Israel
Sandra Salomon wurde als Muslimin mit dem Namen Fida in Ramallah geboren. Heute ist sie Christin und eine große Unterstützerin Israels. 

Israelnetz: Israelischer Arzt für Behandlung syrischer Patienten ausgezeichnet
In Israel operiert der gebürtige Argentinier Roisentul Verwundete aus dem syrischen Bürgerkrieg. Seine Heimatstadt ehrte ihn nun für diese Arbeit. 

Israelnetz: Protest in Hebron gegen UNESCO-Entscheidung
Mehr als 1.000 französische Juden demonstrierten in Hebron gegen die Entscheidung der UNESCO die Machpala als palästinensisches Weltkulturerbe anzuerkennen. 

Israelnetz: "Israels Rechtssystem ist arabischen Staaten überlegen"
Zu dem Schluss kam ein saudischer Kolumnist. 

audiatur-online: Die grenzenlose Befangenheit der Foreign Press Association
Hat Israel die Berichterstattung vom Tempelberg behindert? Ein Hintergrundbericht.

Israelnetz: Iranische Journalistin in Israel gelandet
Bild: "Mir drohen Folter, Vergewaltigung, Hinrichtung
Bild: Iransicher Bloggerin gelingt Flucht nach Israel
Neda Amin ist nach Tagen der Ungewissheit in Sicherheit. Heute landete sie in Tel Aviv. Die Iranerin, die vor drei Jahren in die Türkei floh, sollte wieder in den Iran abgeschoben werden.

 

 

 

9. August 2017

Israelheute: Orden für Soldaten, der Terrorist neutralisierte
Der Soldat, der bei dem Terroranschlag in der Siedlung Halamish den Terroristen ausschaltete und damit die Leben von weiteren Familienangehörigen rettete, bekommt von der Armee einen Orden.

Israelheute: Rakete explodiert auf freiem Feld
Gestern Abend wurde im Landkreis Chof Ashkelon Raketenalarm ausgelöst. In der Nacht reagierte Israels Armee. 

Israelheute: Elor Azaria tritt 18-monatige Haftstrafe an
Israelnetz: Asaria tritt Haft an
Der ehemalige Soldat tötete vor sechs Monaten einen bereits überwundenen Terroristen. 

Israelnetz: Ultra-Orthodoxe protestieren geggen Verteidigungsminister Lieberman
Erneut protestierten die Ultra-Orthodoxen gegen die Wehrpflicht. 

Israelnetz: Rivlin empfängt neue Botschafter
Nach einer Unterbrechnung haben zwei muslimische Länder in Westafrika - Senegal und Guinea - wieder Botschafter nach Israel entsandt.

mena-watch: Erdogans neue Sittenpolizei
mena-watch: Muslimbruderschaft ruft zu "islamischer Intifada" gegen Israel auf
mena-watch: Iran: Fussballer dürfen nicht gegen Israel spielen
Israel und die islamischen Staaten.

 

 

8. August 2017

Israelheute: Palästinensische Reiseleiter hetzen gegen Israel in Jad Yashem
Reiseleiter der Palästinensischen Autonomiebehörde nutzen ihre Genehmigung, Touristen in Israel betreuen zu dürfen, aus und hetzen gegen den israelischen Staat.

Israelheute: Israelisches Volcani Institut gewinnt UNESCO Forschungspreis
Der Preis für die Erforschung der Lebenswissenschaften geht in diesem Jahr unter anderem an das israelische Forschungsinstitut Volcani. 

Israelnetz: Anti-Rassismus-Preis für Fußballverein "Beitar Jerusalen"
Der Fußballclub gerät immer wieder wegen rechtsextremer Anhänger in die Schlagzeilen. Mittlerweile engagiert sich der Club aber mit Jugendarbeit und hat ein Forum ins Leben gerufen, um gegen Hassrede und Rassismus vorzugehen.

Israelnetz: Iranischer Außenminister empfängt Hamas-Delegation
Israelnetz: Abgeordnete fordern deutsches Verbot von Hisbollah und PFLP
Israelnetz: Hebräischer Videoclip ruft zu Anschlägen gegen Juden auf
audiatur-online: "Der Daseinszweck der Hamas ist der Terrorismus"
audiatur-online: Vom Looser zum "Helden" mit Pensionsberechtigung - das Geschäft mit den "einsamen Wölfen" aus Palästina
meir-Informationszentrum: Nachrichten zum Terror und zum israelisch-palästinensischen Konfikt (26. Juli bis 1. August 2017)
Bunt gemischtes zum Thema Terror.

Israelnetz: Amnesty International kritisiert geplante Schließung
Israelnetz: Liebesgrüße aus dem Irak
Israelnetz: Organisationen bekräftigen Kritik an "Arte"
Israel und die Medien.

audiatur-online: Was ist der Ökumenische Rat der Kirchen?
Ein Hintergrundbericht.

 

 

7. August 2017

Israelheute: Terrorist wird israelische Staatsbürgerschaft entzogen
Israelnetz: Gericht entzieht erstmals verurteiltem Terroristen die Staatsbürgerschaft
Das Bezirksgericht in Haifa entschied, dass einem aus der Stadt Um el-Fahm stammenden arabischen Terroristen die israelische Staatsbürgerschaft entzogen wird.

Israelheute: Palästinensischer Terrorist erwartet Zahltag für Mord an jüdischer Familie
Während sich die Familie von ihren ermordeten Lieben verabschiedet, wird der Terrorist für seine Tat belohnt.

Israelheute: Mahmud Abbas dankt "Märtyrern" zum Sieg auf dem Tempelberg
Israelnetz: Abbas lobt Geduld der Jerusalemer
Abbas traf sich gestern mit Vertretern aus Ostjerusalem und bedankte sich dabei für den Sieg auf dem Tempelberg.

Israelheute: Den Tempelberg betreten oder nicht, das ist die Frage
Während einige Rabbiner weiter davor warnen, den Tempelberg zu besuchen, um das Allerheiligste nicht zu schänden, sind immer mehr Rabbiner anderer Meinung.

Israelheute: Jordanischer König zu Besuch in Ramallah
Es ist sein erster Besuch seit fünf Jahren.

Israelheute: Neue Umfrage: Netanjahu soll zurücktreten
Nach wie vor steht der Premierminister unter Korruptionsverdacht. 

Israelnetz: Israel erlaubt Journalistin die Einreise
Die Iranerin schreibt von der Türkei aus für "Times of Israel". Im Iran droht ihr die Todesstrafe. 

mena-watch: Es gab keine israelische Vertreibungspolitik gegen die Palästinenser
Nach wie vor behaupten die Palästineser, dass es einen großangelegten Plan zur arabischen Vertreibung gab. 

mena-watch: Die "Naqba", die niemand interessiert
Die Vertreibung der Juden aus den arabischen Ländern - ein Hintergrundbericht.

 

 

04. August 2017

Israelnetz: Justizministerin würdigt arabischen Richter zum Abschied
Der erste arabische Christ beim Obersten Gerichtshof ist seit dem heutigen Freitag im Ruhestand. Eines seiner berühmtesten Urteile hatte mit einem ehemaligen Staatspräsidenten zu tun.

Israelnetz:  „Abbas besitzt keinerlei politische Legitimität“
Das hochrangige Hamas-Mitglied Bahar spricht dem Palästinenserpräsidenten Abbas jegliche politische Rechtmäßigkeit ab.

Israelnetz: Straße soll Siedlung mit Jerusalem verbinden
Eine neue Straße soll die Siedlung Beitar Illit mit Jerusalem verbinden und so Pendlern eine 15 Minuten kürzere Reisedauer ermöglichen.

Israelheute: 6000 chinesische Arbeiter für Israel  

Audiatur online: Die Grenzen des Boykotts – Zur Behandlung in den „Apartheidstaat“
Sogar palästinensische Politiker, die Israel als Todfeind betrachten und seinen Boykott fordern, lassen sich selbst oder ihre Angehörigen im jüdischen Staat ärztlich versorgen. Sie profitieren davon, dass sein medizinisches Personal ethische Grundsätze selbstverständlich über alles stellt.

03. August 2017

Israelnetz: Zentralrat der Juden kritisiert „Arte“-Reportage über Gaza
Zahlreiche Organisationen wie der Zentralrat der Juden werfen dem Film einseitig Einseitigkeit vor.

Israelnetz: Kinder im Gazastreifen spielen Eroberung der Al-Aksa-Moschee nach
Die Zuschauer bejubeln dabei den Tod von Israelis.

Audiatur online: „Der Kampf um Jerusalem hat gerade erst begonnen“
Die palästinensischen „Sieges“-Feiern nach dem Abbau der Metalldetektoren und Überwachungskameras an den Eingängen zum Tempelberg durch die Israelis lassen nichts Gutes für die zukünftige Stabilität und den Frieden im Nahen Osten erwarten.

02. August 2017

Israelnetz: Zwei-Staaten-Lösung verliert bei Israelis an Zustimmung
Weniger Israelis glauben an eine Zwei-Staaten-Lösung als im vergangenen Jahr. Bei den Palästinensern sieht das anders aus.

Israelheute: Bloß nicht die Lippen bewegen!
Gestern, am Tisha Be Av, dem Gedenktag an die zerstörten Tempel, haben über 1000 Juden den Tempelberg besucht, ein neuer Besucherrekord. Wenn Juden den Tempelberg besuchen wollen, müssen sie vorher erklären, auf dem Berg keine Gebete zu sprechen.

01. August 2017

Israelnetz: Amnesty International fordert von Hamas Freilassung israelischer Geiseln

Israelheute: Video des Tages
Heute ist Tisha Be Av, der Tag, an dem wir der Zerstörung des ersten und zweiten Jüdischen Tempels gedenken. In der Nacht trafen sich tausende Juden zum Gebet an der Klagemauer. Ein weiteres Video erklärt einige Fakten über diesen Tag.

Mena watch: „Muslimische Welt, wir müssen reden“
Ein junge Muslima bittet um Aufmerksamkeit!

 
 DRUCKEN  |   Kontakt  |   Impressum