Zur StartseiteZur Startseite

Arbeitskreis IsraelNachrichtenJanuar 2016

29. Januar 2016

Israelheute: Netanjahus Likud-Partei wird unbeliebter
Die neuesten Umfrageergebnisse.

Israelheute: USA: Kennzeichnungspflicht für Siedlerprodukte
Die USA ziehen damit mit der EU gleich.

Israelnetz: Studenten entwickeln Fernbedienung in Handschuhform
Drei palästinensische Studenten haben einen Handschuh entwickelt, mit dem elektrische Geräte mittels Handbewegung gesteuert werden können. 

Israelnetz: Neue Allianz mit Zypern und Griechenland
Israel, Griechenland und Zpyern haben eine gemeinsame strategische Allianz entwickelt. Zudem erwägen sie den Bau einer Gasleitung nach Europa.

Israelnetz: UNESCO und Iran: Welterbe vor Gewalt schützen
Der iranische Staatspräsident Rohani hat sich bei einem Treffen mit UNESCO-Generalsekretärin Irina Bokova gegen gewaltsamen Extremismus ausgesprochen.

Israelnetz: Hohe Haftstrafen nach Tod einer Vierjährigen
Fünf palästinensische Jugendliche sind nach dem Tod einer Vierjährigen zu 15 Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatten durch Steinwürfe einen Unfall ausgelöst, an dessen Folgen das israelische Mädchen starb. 

 

 

28. Januar 2016

Israelheute: Paris: Sarif, Habib und Israel
In Paris traf der iranische Außenminister Mohammed Dschawad Sarif mit dem jüdisch-französischen Politiker Meyer Habib zusammen, dieser ist ein enger Freund Netanjahus.

Israelnetz: Ban: "Holocaust war ein ungeheures Verbrechen"
UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon will aus der Schoah Lehren für die heutige Zeit ziehen, dies äußerte er anlässlich des Holocaust-Gedenktages. 

Israelnetz: Korruptionswahrnehmung: Israel verbessert sich
Die Korruptionswahrnehmung in Israel ist im vergangenen Jahr leicht zurückgegangen. Diese geht aus einer internationalen Untersuchung in 168 Ländern und Gebieten hervor. 

Israelnetz: Hilfsorganisation "Zaka" mit UN-Beraterstatus
Die israelische Hilfsorganisation hatte sich seit vier Jahren darum bemüht.

 

 

27. Januar 2016

Israelheute: Hamas pokert mit Israels Einreisegenehmigungen
Die Hamas missbraucht Einreisegenehmigungen, die Israel palästinensischen Bürgern im Gazastreifen ausstellt. Sie zwingt Bewohner des Gazastreifens damit zur Überbringung von Terrorbotschaften und Terrormaterial. 

Israelheute: Israelische Siedlungen und das internationale Recht
Das israelische Außenministerium hat in einer Presseerklärung Begirffe wie "Besatzung", Kolonialismus" richtiggestellt. 

Israelnetz: Gedenktag: Eichmanns Gnadengesuch veröffentlicht
Erstmals hat Israel das Gnadengesuch Eichmanns der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. 

Israelnetz: Ban löst mit Verständnis für palästinensische Gewalt Empörung in Israel aus
Ban erklärte, die palästinensische Gewalt sei eine Reaktion auf die Besatzung.

Israelnetz: Energiebehörde wehrt Cyberangriff ab
Israel hat in den vergangenen Tagen einen der größten Cyberangriffe in der Geschichte des Staates abgewehrt. Der Angriff auf die Energiebehörde ist auch brenzlig, weil der Energiebedarf angesichts der Kälte im Land hoch ist.

 

 

26. Januar 2016

Israelheute: Terroropfer stirbt an ihren Verletzungen
Israelnetz: Junge Israelin stirbt nach Messerangriff
Zwei Palästinenser haben im Westjordanland eine 23-jährige Israelin erstochen. Ein weitere Frau erlitt leichte Verletzungen. Die Attentäter wurden erschossen.

Israelnetz: Lapid: "Nächster Konflikt nur eine Frage der Zeit"
Der Oppositionspolitiker hat sich für einen einseitigen teilweisen Rückzug Israels aus dem Westjordanland ausgesprochen. 

Israelnetz: UNESCO: Beschwerde gegen Iran wegen Holocaust-Karikaturen-Wettbewerb
Die UNESCO hat wegen eines geplanten Karikaturen-Wettbewerb zur Leugnung des Holocaust Beschwerde gegen die iranische Regierung eingereicht.

 

 

25. Januar 2016

Israelheute: Israels Vize-Außenministerin: "Der Westen fördert die Terrorhetze mit!"
Israelnetz: Fernsehen motivierte Attentäter von Othniel
Israelnetz: Zwei minderjährige Palästinenser bei Anschlagsversuchen getötet
Drei Palästinenserkinder im Alter von 13- 15 und 16 Jahren sind für die letzten drei Messerangriffe verantwortlich. Wer die Anschläge auf Juden fördert, ist der palästinensische Rundfunk.

Israelheute: Hillary Clinton wollte Israel zum Gehorsam zwingen
Wie steht die Präsidentschaftskandatin der Demokraten zu Israel?

Israelnetz: Bericht: Antisemitismus erreicht nie dagewesene Ebene
Über 40 Prozent der Europäer haben in unterschiedlicher Weise antisemitische Ansichten. Zu dem Schluss kam ein Bericht, den Diaspora-Minister Bennett am Sonntag vorlegte.

Israelnetz: Araberin erhält Posten im Wirtschaftsministerium
Die Araberin Mariam Kabha soll in Israel für Chancengleichheit auf dem Arbeitsmarkt sorgen. Die Anwältin erhält dazu den höchsten Regierungsposten, den eine Araberin je inne hatte. 

 

 

22. Januar 2016

Israelheute: Wird "christlicher Zionismus" zum Schimpfwort?
Sind wir im Judentum verwurzelt oder schieben wir die Wurzeln zur Seite?

Israelheute: Hamas will für mehr Lifestyle werben
Warum der palästinenische Journalist Ayman al-Aloul aus dem Gazastreifen kein politischer Journalist mehr sein will. 

Israelnetz: Klage gegen Supermarkt wegen Diskriminierung von Arabern
Weil die israelische Supermarktkette "Supersol" angeblich keine Araber beliefert, klagt ein arabisches Ehepaar gegen das Unternehmen. Dieses weist die Vorwürfe zurück. 

Israelnetz: Fatah: Zwei Staaten nur als Übergang
Ein Staat Palästina neben Israel wäre nur ein vorläufiger Zustand, sagt Fatah-Vertreter Tawfik Tirawi. Ziel sei ein Palästina vom Jordan bis zum Mittelmeer.

Israelnetz: Israel lässt illegal errichtete Gebäude für Beduinen abreißen
Die israelische Armee hat am Donnerstag im Bezirk Jerusalem zwei illegal errichtete Bauten für Beduinen abreißen lassen. Die Wohnkonstruktionen hatte die EU finanziert.

israel-nachrichten: Israelische Unternehmen finden riesiges neues Erdgasfeld
Es soll die Größe des Gasfeldes Tamar noch übertreffen. 

israel-nachrichten: Terroranschlag auf Jerusalemer Synagoge vereitelt
Drei israelische Araber, mit großen Messern bewaffnet, wurden am Sonntagmorgen außerhalb der voller Gläubigen Synagoge gestoppt. 

israel-nachrichten: Die Europäische Union bereitet den nächsten Schritt im Boykott von Judäa und Samaria vor
israel-nachrichten: EU gespalten über geplante Anti-Israel-Resolution
Wohin steuert die EU in Bezug auf Israel?

gatestoneinstitute: Palästinenser: Die Ignoranz und Voreingenommenheit westlicher Medien
Ende 2015 baten zwei westliche Journalisten darum, in den Gazsstreifen begleitet zu werden, damit sie dort lebende jüdische Siedler interviewen zu können. Zugegeben, es waren Anfänger, aber...

 

 

21. Januar 2016

Israelheute: Wieder Krach um 150 Hektar
Israelnetz: Verstaatlichung von Land: Kritik an Israel
Israel will 150 Hektar Land in der Gegend von Jericho beschlagnahmen. Der Ackerboden wird seit Jahren durch jüdische Bauern bearbeitet und kein Palästinenser hat Anspruch darauf erhoben.

Israelheute: Kurznachrichten
Nach Angaben des palästinensischen Geheimdienstes haben palästinensische Sicherheitsagenten 200 potentielle Terrorattacken gegen Israel verhindert.

Israelnetz: Sudan relativiert Äußerung über Normalisierung mit Israel
Im Sudan mehren sich Stimmen, die eine Annäherung an Israel befürworten. Gleichzeitig betont das Außenministerium die fortdauernde Unterstützung für die Palästinenser.

Israelnetz: Experten warnen vor akademischem Boykott
Die Regierung muss mehr gegen den Ausschluss israelischer Forscher tun, fordert der Wirtschaftsausschuss der Knesset.

audiatur-online: Westsahara: Europas Fischzug, Wallströms Wahn
Schwedens Außenminsterin möchte die Westsahara - anders als Palästina - nicht als eigenständigen Staat anerkennen. Wie ihre europäischen Amtskollegen unterstützt sie nur Unabhängigkeitsbewegungen, die sich gegen Juden richten.

audiatur-online: Palästinensische Akte des "Friedens"
Ein Hintergrundbericht.

HaOlam: EU unterstützt Btselem mit finanziellen Zuschüssen, um NGO Gesetz zu bekämpfen
NGO Monitor enthüllt, dass ein von der EU finanzierter Geldfonds die linke Organisation unterstützt.

 

 

20. Januar 2016

Israelheute: Fehlt Israel ein strategisches Umdenken?
In den letzten Wochen mehren sich die Stimmen, die mit dem Umgang in Bezug auf die steigende Terrorwelle im Land nicht einverstanden sind.

Israelheute: Juden Frankreichs, "kommen nach Hause"
Eine Bestandsaufnahme.

Israelnetz: Terror in Otniel: Jugendlicher Verdächtiger gefasst
Im Falle der am Sonntag erstochenen Jüdin haben israelische Sicherheitskräfte einen Verdächtigen festgenommen. Die Täterbeschreibung der 17-jährigen Tochter der Getöteten brachte sie auf die Spur eines palästinensischen Jugendlichen.

Israelnetz: Soldaten bezichtigen "Breaking the Silence" der Lüge
Der Sprecher der Organisation "Breaking the Silence" verbreitet Lügen über die israelische Armee. Diesen Vorwurf äußerten Kameraden aus seiner ehemaligen Brigade in einem offenen Brief. 

 

 

19. Januar 2016

Israelheute: 200 Konflikte und die EU beschäftigt sich mit Israel
Israelnetz: Israel kritisiert EU wegen Resolution zu Siedlungen
Die EU-Staaten haben beschlossen, dass alle Vereinbarungen zwischen Israel und der EU nur innerhalb der "grünen Grenze von 1967 gültig sind, nicht aber für die jüdischen Siedlungen in den "Palästinensergebieten".

Israelheute: Mörder von Dafna Meir gefasst
Nach intensiver Suche wurde am Montagabend der 16-jährige Mourad Abdallah Adais als mutmaßlicher Mörder von Dafna Meir verhaftet. 

Israelnetz: Rotes Kreuz: Terror-Opfern nicht die Hilfe verweigert
Das Rote Kreuz stellte in einer internen Untersuchung fest, dass palästinensische Mitarbeiter des Roten Halbmondes sich nicht geweigert hätten, zwei jüdische Terroropfer zu behandeln. Diese seien beim Eintreffen bereits tot gewesen.

Israelnetz: Europäisches Land nimmt eritreische Familie aus Israel auf
Vor zwei Jahren wurde das Baby der Familie durch einen Israeli aus Tel Aviv schwer verletzt. Nun hat ein europäisches Land der Familie Asyl gewährt.

Israelnetz: Rivlin: IS-Ideologie wird populärer in arabischer Gesellschaft
Davor warnte Israels Staatspräsident Rivlin und forderte mehr Geld in die Ausbildung im arabischen Sektor zu investieren.

Israelnetz: Abbas in Bethlehem: Armenische und palästinensische Unterdrückung vergleichbar
Mahmud Abbas hat die palästinensischen Christen als "Salz der Erde" gewürdigt. Bei einer armenischen Weihnachtsfeier kritisierte der gleichzeitig die israelische Besatzung. 

 

 

18. Januar 2016

Israelheute: Vor den Augen ihrer Kinder ermordet
Israelnetz: Terror bei Hebron: Jüdin vor Augen ihres Kindes erstochen
Gestern abend war ein palästinensischer Terrorist in die jüdische Siedlung Othniel eingedrungen und hatte die 38-jährige Daphna Meir ermordet.

Israelheute: Messerangriff auf schwangere Frau
In Tekoa, einem Ort südlich von Jerusalem, ist am Montag eine 30-jährige Schwangere von einem Terroristenmit einem Messer angegriffen worden.

Israelheute: Wiederholt antichristliche Graffitis in Jerusalem
Israelnetz: "Christen zur Hölle": Dormitio-Kloster mit Hass-Parolen beschmiert
Wieder wurde die Wand der Dormitio-Abtei auf dem Jerusalemer Zionsberg mit antichristlichen Parolen beschmiert. 

Israelnetz: Papst würdigt Opfer von PLO-Terror
Als dritter Papst hat Fanziskus die Große Synagoge in Rom besucht. Dabei sprach er auch mit Überlebenden eines palästinensischen Terroranschlags.

Israelnetz: Regierung plant Bloßlegung von Hetze
Israel will der Welt zeigen, wie die Autonomiebehörde Palästinenser gegen Israel aufwiegelt.

audiatur-online: Erste Hilfe nach Terroranschlägen - der Sanitäter Aharon Adler in Jerusalem
Ein Porträt.

audiatur-online: Palästinenser: Rettet uns vor den gütigen Abendländern
Ein Hintergrundbericht.

audiatur-online: UNRWA-Jugendbotschafter: "Ich spucke auf Israel"
Die UNRWA hatte den heute 25-jährigen eingesetzt, um "Frieden, Sicherheit und universelle Werte" zu fördern.

 

 

Israelheute: Netanjahu: Forderung schwedischer Außenministerin ist absurd
Sie fordert die Untersuchung von "außergerichtlichen Tötungen" vonTerroristen.

Israelheute: Bethlehem: Kinder tragen Attentäter-Kostüme
Anlässlich des 51. Jahrestages der ersten Terrorattacke durch die Fatah-Bewegung maschierten palästinensische Kinder in Selbstmordattentäter-Kostümen in der Parade mit. 

Israelnetz: Start-Up hilft Patienten mit Herzschwäche
Das israelische Start-Up "V-Wave" hat ein Gerät zur Reduzierung der Beschwerden von Patienten mit Herzproblemen entwickelt.

Israelnetz: EU-Parlamentspräsident: Kennzeichnung schadet Palästinensern
Der Präsident des EU-Parlamentes, Martin Schulz, lehnt eine Kennzeichnung von Siedlungsprodukten ab. Damit ist er mit dem israelischen Knessetsprecher Juli Edelstein einig. 

Israelnetz: Netanjahu fordert Neustart der EU-Beziehungen
Israels Premier Netanjahu kritisiert vor der Auslandspresse die Haltung der EU zum jüdischen Staat. Zugleich spricht er von einer revolutionären Annäherung an arabische Staaten.

Israelnetz: Internationale Gäste lernen bei israelischer Katastrophenschutzübung
Hunderte Mitarbeiter der Rettungs- und Gesundheitsbranche haben in Israel an Katastrophenschutzpbungen teilgenommen. Die wollten von Israels Erfahrungen profitieren, auf Notsituationen zu reagieren.

backspin: Hamas-Demokraten und israelische Spionagedelphine
Wer herrscht über den Gazastreifen und durch welche Legitimation. Eine Ansicht von der International Business Times.

 

 

14. Januar 2016

Israelheute: Israelis fahren Palästinenser in die Krankenhäuser
Israelis helfen Palästinensern. Im Schatten der jüngsten Terrorwelle in Israel, in denen der Hass zwischen den Völkern tobt, signalisieren andere Menschen Hoffnung.

Israelnetz: Netanjahu erhält Einladung nach Nazareth
Israels Premierminister Netanjahu hat den Bürgergemeister von Nazareth, Ali Salam, als Vorbild für Integration gelobt. Dieser hatte Kritik an den gewaltsamem Protesten geübt. 

Israelnetz: Real Madrid lädt palästinensisches Terror-Opfer ein
Ahmed Dawabscha darf die Fußballmannschaft von Real Madrid besuchen. Das palästinensische Kind hatte seine Famlie bei einem von Juden verübten Terrorangriff verboten. 

Israelnetz: Peres wegen Herzinfarkt im Krankenhaus
Der Zustand des füheren Staatspräsident ist inzwischen stabil.

Israelnetz: Gauck dankt Rivlin für Anteilnahme
Nach dem Terroranschlag von Istambul hat Israels Staatspräsident Rivlin mit Bundespräsident Gauck telefoniert. Dieser zeigte sich bewegt über die Beileidswünsche des israelischen Staatsoberhauptes.

audiatur-online: Was steckt hinter Israels NGO-Gesetz?
audiatur-online: NGO wird beschuldigt Leben palästinensischer Grundstückshändler zu gefährden
audiatur-online: Israels neuer Unabhängigkeitskrieg
Israels und die NGOs - Hintergrundberichte. 

audiatur-online: Wer Christen verfolgt, der hasst auch Juden
Open Doors hat den neuen Weltverfolgungsindex veröffentlicht.

 

 

13. Januar 2016

Israelheute: Der islamische Terror ist gefährlicher als Israel
Israelnetz: Schweden fordert Untersuchung auf "außergerichtliche Tötungen"
Für Israel gehört die schwedische Regierung zu den feindlichsten Regierungen. 

Israelheute: BDS-Förderer und EU-Regierungen finanzieren Btelem
Zwischen 2012 und 2014 verfügte die Menschenrechtsorganisation über ein Budget von 7 Millionen Euro. Davon wurden 65 % durch europäische Regierungen finanziert.

Israelnetz: Botschafter kritisiert Holocaust-Wettbewerb
Wieder einmal lädt der Iran Zeichner aus aller Welt zum Holocaust-Karikaturenwettbewerb ein. Israels UN-Botschafter beschwert sich deshalb beim UN-Generalsekretär.

Israelnetz: Neues U-Boot "Rahav" in Betrieb
Die israelische Führungsriege hat das neue U-Boot "Rahav" aus Kiel in Empfang genommen. Deutschland zahlt ein Drittel der Kosten.

 

 

12. Januar 2016

Israelheute: Umfrage: Immer mehr Araber erkennen jüdischen Anspruch auf Israel an
Eine wachsende Anzahl, sogar die Mehrheit der israelischen Araber, scheint den Anspruch der Juden auf das Land anzuerkennen. Dies ergab eine aktuelle Umfrage.

Israelheute: Ezra Nawi und das Schweigen brechen
Der linksliberale israelische Aktivist erklärte im zweiten israelischen Fernsehkanal: Ich wäre bereit dazu beizutragen, "Palästinenser zu töten, die Land an Juden verkaufen".

Israelnetz: Schaked weist US-Kritik an Transparenz-Gesetz zurück
Sie findet es seltsam, dass sich ausländische Regierungen in inner-israelische Gesetzgebung einmischen.

Israelnetz: Hunderte marschieren in Warschau für Israel
Mehrere Hundert Menschen sind am Sonntag in Warschau für Israel auf die Straße gegangen und protestierten gegen die Terrorwelle in Israel. 

Israelnetz: Bundeswehr will israelische Kampfdrohnen beschaffen
Die Bundeswehr erwirbt mehrere israelische Drohnen. Langfristig setzt sie aber auf die Entwicklung einer "Euro-Drohne".

 

 

11. Januar 2016

Israelheute: Helfende Hände
Als im Dezember heftige und anhaltende Regenfälle im Norden Englands für schwere Überschwemmungen sorgte, machten sich zehn Israelis von IsraAid auf den Weg um vor Ort zu helfen.

Israelheute: Jesus im Morgenradio
Jesus wird, zumindest als Diskussionsthema, in Israel immer salonfähiger. Ein Interview des Radiosenders Kol Israel mit dem messianischen Pastor David Lazarus belegt dies.

Israelnetz: Tel Aviv: Italienische Demo gegen Doppelmoral gegenüber Israel
Italienische Aktivisten vom "Projekt Dreyfuß" haben am Samstagabend in Tel Aviv gegen Heuchelei gegenüber Israel demonstriert.

Israelnetz: Wegen Bericht über PA-Hilfe bei Terroristenjagd: Palästinensisher Journalist verhaftet
Die Palästinensische Autonomiebehörde hat einen Journalisten festgenommen. Er hatte berichtet, dass palästinensische Dienststellen Israel bei der Suche nach Mordverdächtigen im Fall des jüdischen Ehepaares Henkin geholfen haben.

Israelnetz: Palästinensische Extremisten ehren erschossenen Attentäter
Militante Palästinenser haben in Gaza ein symbolisches Begräbnis für den Attentäter von Tel Aviv abgehalten. 

Israelnetz: Deri zum Innenminister ernannt
Das Kabinett hat für Arje Deri als Innenminister gestimmt. Er soll Silvan Schalom ersetzen, der wegen Vorwürfen sexueller Belästigung das Amt abgab. Wegen früherer Korruptionvorwürfe ist Deri umstritten.

 

 

 

8. Januar 2016

Israelheute: Drei Messerattacken an einem Tag
Vorkommnisse wie diese scheinen so alltäglich zu sein, dass drei versuchte und ausgeführte Messerattacken an einem Tag nur noch am Rande vermeldet werden.

Israelheute: Kirchen sind größte Landbesitzer Israels
Fast ein Drittel der Privatgrundstücke des jüdischen Staates gehören den Kirchen. Welche wirtschaftlichen und politischen Auswirkungen hat das?

Israelnetz: Hamas hält an Vernichtung Israels fest
Hamas-Führer Hanije hat zu weiteren Gewalttaten gegen Israels aufgerufen und bekräftigte den Anspruch der Palästinenser auf das gesamte israelische Staatsgebiet.

Israelnetz: Rassistischer Facebook-Kommentar beendet Offizierslaufbahn
Der Wehrdienstleistete hatte auf Facebook geschrieben: "Tod den Arabern". Die israelische Armee schloss ihn daraufhin aus einem Kommandeuerskurs aus. 

Israelnetz: Terror-Puppe im britischen Parlament
Ein britischer Abgeordneter hat im Parlament eine palästinensische Terror-Puppe gezeigt. Der Politiker reagierte damit auf die anti-israelischen Äußerungen  einer Kolllegin.

Israelnetz: Ägypten gegen Annäherung Israels an Türkei
Die ägyptische Regierung ist besorgt über die Annährung von Israel und der Türkei. Insbesondere die Rolle der Türkei im Gazastreifen sieht Kairo mit Argwohn.

 

 

 

7. Januar 2016

Israelheute: Arabisches Terroropfer hinterlässt drei Frauen und elf Männer
"Als uns mitgeteilt wurde, dass mein Bruder  ermordet worden ist, war uns klar, dass es sich um einen Terroranschlag handeln musste", sagte Rasi Schaaban in den israelischen Medien.

Israelheute: Scheich Riad: "Wir waren die ersten Zionisten!"
Scheich Riad gehört zu einer Gruppe von Moslems, die überzeugt sind, dass der Koran den Juden das Heilige Land verheißen hat. 

Israelnetz: Palästinensische Christen starten Jerusalem-Kampagne
Damit wenden sie sich gegen den Anspruch Israels auf Jerusalem als ungeteilte Hauptstadt. 

Israelnetz: Facebook- Terror und Tourismus
Eine biblische Betrachtung. 

Israelnetz: Neuer Mossad-Chef rechnet mit himmlischer Unterstützung
Der neue Mossad-Chef Jossi Cohen sieht den Iran als größte Bedrohung für Israel. Bei allen Bedrängnissen rechnet er mit Gottes Hilfe.

Israelnetz: Waffengewalt unter Arabern beklagt
Unter dem Eindruck des Schussangriffes von Tel Aviv ist die Debatte um Gewalt im arabischen Sektor in der Knesset wieder entbrannt. Arabische Abgeordnete fordern, der Staat müsse stärker eingreifen.

 

 

6. Januar 2016

Israelheute: BDS verliert gegen Universität jüdischer Siedler
Israelnetz: Spanien entschädigt Universität Ariel wegen Boykott
Wieder einmal mehr scheiterte die BDS-Bewegung und dieses Mal wird es teuer: 100.000 Euro müssen BDS und die spanische Regierung an die israelische Universität bezahlen.

Israelheute: Für Abbas gehört Israel an den Pranger
Nun beschuldigt er Israel für die Geldnöte der Autonomiebehörde verantwortlich zu sein. 

Israelheute: Homosexueller Abgeordneter wurde boykottiert
Bei der Einsetzung in sein Amt blieben die orthodoxen jüdischen Parteien der Vereidigung fern. 

Israelnetz: Juden erzwingen Ausschluss von Arabern vom Flug
Zwei Araber aus Israel haben ein Flugzeug verlassen müssen, weil Juden sie für Terroristen hielten.

Israelnetz: Soldat wegen Unterstützung rechtsextremer Juden verurteilt
Wegen der Weitergabe geheimer Informationen muss der Soldat für mehrere Jahr ins Gefängnis. Er hatte unter anderem rechtsextreme jüdische Aktivisten über geplante Razzien informiert. 

audiatur-online: Der Islamische Staat nimmt nun auch die Juden ins Visier
"Gott hat die Juden aus aller Welt in Israel zusammengeführt und so ist der Krieg gegen sie ganz einfach geworden. Es ist die Pflicht jedes Moslems, den Dschihad auszuüben", so Baghadi vom Islamischen Staat. 

Israel-Nachrichten: Niederlande: Antisemitische Vandalen greifen jüdisches Haus an
In Amsterdam zogen muslimische Jugenliche während den Neujahrsfeierlichkeiten durch das jüdische Viertel  und ließen ihrer Wut freien Lauf.

 

 

5. Januar 2016

Israelheute: Die interessante Meinung des Scheich Omer Salem
Die so gar nicht die arabische Einstellung widerspiegelt. 

Isarelheute: Jesus aus den Schlagzeilen Israels entfernt
Die Nachrichtenagentur Walla, die vor kurzem auf ihrer Seite Zeugnisse messianischer Juden veröffentlicht hatte, nahm auf Druck der ultra-orthodoxen Gemeinde die Seiten wieder heraus. 

Israelnetz: UN-Berichterstatter für Palästinensergebiete legt Amt nieder
Nach nur einem Jahr im Amt hat Makarim Wibisona seinen Rücktritt eingereicht. Israel habe ihm keinen Zugang zu den palästinensischen Gebieten gewährt. 

Israelnetz: Netanjahu: "Ob in Jerusalem oder Duma: Terror ist Terror"
Damit verurteilte der israelische Premierminister jede Art von Terrorismus. 

audiatur-online: Palästinensische Autonomiebehörde - Mörderische Taktik
Die Ermordung von Israelis ist eine gute Sache - allerdings müssen Ort, Zeit und Ziel so gewählt sein, dass die "internationale Gemeinschaft" die Taten als legitim ansieht. 

audiatur-online: John Kerry Rat an Israel: Selbstmord aus Todesangst
Wieder mal hatte der US-Außenminister Ratschläge für Israel.

auditur-online: Pilgern im Heiligen Land aus der Sicht von "Brot für die Welt" und "Misereor"
Die Broschüre, die das Bewusstsein für die palästinensische Tourismus-Industrie fördern wollte, enthält eine Vielzahl von anti-israelischen Klischees.

 

 

 

 

4. Januar 2016

Israelheute: Von religiösen Hippies zu jüdischen Terroristen
Israelnetz: Brandanschlag auf Famlie Dawabscha: Zwei Juden angeklagt
Die israelische Staatsanwaltschaft hat Anklage im Mordfall Duma erhoben.

Israelheute: Jagd nach Terroristen geht weiter
Israelnetz: Polizei: Tel Aviver Attentäter erschoss auch Taxifahrer
Die fieberhafte Suche nach dem Terroristen, der in Tel Aviv zwei Menschen getötet und mehrere verletzt hat, geht in den vierten Tag. Die Polizei geht davon aus, dass er auch einen Taxifahrer ermordet hat. 

Israelnetz: Netanjahu erfreut über neuen ägyptischen Botschafter
Erstmals nach drei Jahren nimmt ein ägyptischer Botschafter seinen Dienst in Israel auf. 

IsraelnetzIsrael und Palästina
Ein Hintergrundbericht.

 

 

 
 DRUCKEN  |   Kontakt  |   Impressum