Zur StartseiteZur Startseite

Arbeitskreis IsraelNachrichtenAugust 2015

31. August 2015

Israelheute: Riesiges Erdgasvorkommen in Ägypten entdeckt
Israelnetz: "Ägyptisches Gasfeld verändert israelische Export-Optionen"
Nach der Entdeckung eines ägyptischen Gasfeldes spricht der israelische Energieminister Steinitz von einem "Weckruf" für Israel. Die Knesset müsste nun schnellmöglichst den Weg für die Vermarktung der beiden Gasfelder vor der israelischen Küste verabschieden.

Israelnetz: Knessetpräsident Edelstein ruft arabische Kollegen zum Dialog auf
Knessetsprecher Juli Edelstein hat seine Kollegen im Nahen Osten zu Gesprächen nach Jerusalem eingeladen. Gemeinsam könnten sie Grundlagen für einen zukünftigen Frieden legen, sagte er am Sonntag auf einer Umweltkonferenz in New York.

Israelnetz: Luxemburger Supermarktkette nimmt israelische Produkte aus Regalen
Luxenburgs Supermarktkette "Cactus" nimmt vorerst israelische Produkte aus den Regalen. Die Liferanten müssen nun nachweisen, dass die Waren nicht im Westjordanland hergestellt werden.

Welt: Von Picknick in den Nahkampf
Seit Jahrzehnten liefert Deutschland Waffen nach Israel. Jetzt will auch die Bundeswehr verstärkt von der Partnerschaft profitieren.

Neue Züricher Zeitung: Terroristen oder Märtyrer - Dynamit in der Wortwahl
Wie neutral ist die Berichterstattung aus dem Nahen Osten? 

heplev: BDS verkündet Boykott der PA wegen "enger wirtschaftlicher Beziehungen zu Israel
auditur-online: Europa finanzierte "Breaking the Silence" während Gaza-Krieges
gatestoneinstitute: Europas NOG-Jihad gegen Israel
Neues von der Boykott- und NGO-Front gegen Israel.

 

Streiflichter: 

Jerusalem Post: Kontroverse wegen Vergleich Holocaust und Nakba
Jersualem Post: Prostestfrauen vom Tempelberg ausgesperrt

 

 

28. August 2015

Israelheute: Abbas: Kein Geld fürs Volk. aber für einen neuen Palast!
heplev: Ein Zeichen der Unterdrückung und Armut
Die ersten Bilder des Prachtbaues sind in den sozialen Netzwerken aufgetaucht.

Israelnetz: Recht, aber nicht billig
Israel hat jedes Recht, im biblischen Judäa und Samaria, der sogenannten Westbank, Häuser zu bauen. Das meint der israelische Unterhändler Alan Baker. Aber was juristisch in Ordnung geht, ist noch lange nicht politisch korrekt.

Israelnetz: Netanjahu: Expo-Pavillion zeigt Israels weltweiten Beitrag
Israel leistet durch technologische Entwicklungen einen großen Beitrag der Lebensqualität der Welt.

Israelnetz: Selbstmordversuch aus Protest gegen Hamas
Offenbar aus Verzweiflung über Schikane durch die Hamas hat ein Palästinenser aus Gaza versucht, sich das Leben zu nehmen. Israelische Medien sehen Parallelen zum Fall des tunesischen Gemüsehändlers Mohamed Buasis. Dessen Selbstverbrennung hatte den "arabischen Frühling" ausgelöst.

Israelnetz: Büro der Genfer Initiative bleibt geöffnet
Mahmud Abbas machte seine Entscheidung von vor einer Woche rückgängig.

HaOlam: Zehn Terroranschläge pro Tag in der Jerusalemer Altstadt
Dies geht aus einer neu veröffentlichten Statistik des Ministeriums für Bauen und Wohnungsfragen hervor.

süddeutsche: Neue Fronten im eigenen Haus
Innerhalb der palästinensischen Führung toben heftige Richtungskämpfe.

Jüdische Allgemeine: Auch wir sind gemeint
Der Hass auf Flüchtlingen in Heidenau und anderswo kann sich jederzeit auch gegen Juden richten.

Jüdische Allgemeine: BDS: Obsessiv und gefährlich
Wer Israel boykottiert, setzt sich nicht für die Palästinenser ein. Sondern gegen Juden.

heplev: Aus die Maus: BDS ist das Gesicht des modernen Antisemitismus
Der Versuch Matisyahu zu boykottieren hat einen unbezahlbaren Blick in die einzigartige Struktur des zeitgenössischen Antisemitismus geboten - und zeigt und, wie er bekämpft werden kann.

heplev: Juden, Lügen und Olivenbäume
Ein Blick auf die von Siedlern zerstörten Olivenbäumen.

audiatur-online: Wenn Teheran den Atom-Deal ausschlägt
Ausgeschlossen ist dieses Szenario nicht. Eine Analyse.

audiatur-online: Die Schweizer Presse interessiert sich für nahöstliche Politlogik
Wenn die Sicht auf den Nahen Osten plötzlich ins Wanken gerät.

audiatur-online: Palästinensischer Islamischer Jihad plante Anschlag am Josefs Grab
Israel hat einen Anschlag verhindert und eine Terrorzelle des Islamischen Jihad ausgehoben. Die Terrororganisation Islamischer Jihad hat enge Beziehungen zum Iran.

Meir Terrorismuszentrum: Der Terror und der israelisch-palästinensische Konflikt
Update: 19. bis 25. August 2015.

 

 

27. August 2015

Israelheute: Welle der Gewalt in Israel
Israelnetz: Erneuter Terroranschlag in Jerusalem
Ein Palästinenser hat einen Grenzpolizisten in Jerusalem verletzt. Zuvor war er mit einem Axtangriff gescheitert. Der Täter saß bis Ende 2013 wegen Mordes im Gefängnis.

Israelheute: Nach Raketenbeschuss: Israel trifft Waffenfabrik der Hamas
Die Rakete aus Gaza landete auf freiem Gelände im Süden Israels. Es gab keine Verletzen und keine Schäden.

Israelnetz: Israel auf Platz vier der familienfreundlichsten Länder
Dies geht aus einer Studie der internationalen Organisation "InterNations" hervor.

Israelnetz: Kampagne gegen israelische Gaza-Blockade
Die amerikanische Nichtregierungsorganisation "Avaaz" hat eine Eilkampagne zur Aufhebung der israelischen Blockade des Gazastreifens gestartet. Bislang wurden mehr als 540.000 Unterschriften gesammelt.

Israelnetz: Abbas lässt Palast für Gäste bauen
Der Bau kostet rund 13 Millionen Euro.

 

 

26. August 2015

Israelheute: Rivlin: Das Land zu besiedeln ist unser Recht

Dies bekräftigte Israels Staatspräsident Rivlin bei Gesprächen mit jüdischen Siedlern. "Ich liebe Israel von ganzem Herzen. Ich werde dieses Land nie aufgeben. Für mich ist das Recht an dem Land keine politische Debatte. Es ist eine grundlegende Tatsache des modernen Zionismus.

Israelheute: Geheimdienst verhindert Terroranschlag am Josefsgrab
Den Ermittlungen zufolge wollten vier Männer einen Anschlag auf jüdische Gläubige begehen, die an der Grabstätte beten wollten. Eine Bombe sowie Strumgewehre wurden von den Terroristen dort versteckt.

Israelnetz: Vatikan distanziert sich von Palästinensern
Die Palästinenser wollen während der UNO-Generalversammlung ihre Flagge vor dem Hauptquartier in New York wehen sehen. Ihren Antrag stellten sie auch im Namen des Vatikan - doch der protestiert.

audiatur-online: Die Uno gegen Israel: unendliche Geschichte, neues Kapitel
Die Leiterin der Wirtschafts- und Sozialkommission der Uno für Westasien greift erneut den jüdischen Staat an. Die Uno schweigt hierzu.

Meir Terrorismuszentrum: Update: Der Terror und der israelisch-palästinensische Konflikt
Update vom 12. bis 18. August 2015

 

 

25. August 2015

Israelheute: Nach Gerichtsurteil  600 Asylbewerber frei gelassen
Israelnetz: Hunderte Asylsuchende aus der Haft entlassen
Rund 600 afrikanische Asylbewerber wurden heute aus dem Lager Holot in Südisrael entlassen, nachdem ein Gericht verfügt hatte, dass keiner mehr als ein Jahr ohne Verfahren festgehalten werden darf. 

Israelheute: Reisewarung: Für Isaelis gelten 41 Regionen  als gefährlich
Israelnetz: Reisewarungen vor dem jüdischen Neujahrsfest
Vor den kommenden Feiertagen, an denen hundertausenende Israelis ins Ausland reisen werden, wurden Reisewarnungen herausgegeben. Sie gelten für 41 Regionen. Dort könnten Juden zum Ziel von Terroristen werden. 

Israelnetz: Krise in China beeinflusst israelische Wirtschaft negativ
An der Börse in Tel Aviv sind Auswirkungen der chinesischen Wirtschaftskrise zu spüren. Am Sonntag und Montag betrugen die Verluste des Leitindizes jeweils zwischen vier und fünf Prozent. 

Israelnetz: Israelische Biogas-Anlagen für Palästinenser
Ein palästinensisches Dort bei Jericho erhält in einem Pilotprojekt 40 in Israel entwickelte Biogas-Anlagen. Von den Anlagen profitieren besonders Selbstversorger - und sie können Leben retten.

audiatur-online: Hamas ermordete Yuval Roth`s Bruder. Jetzt hilft er kranken Palästinesern
Einfach nur helfen. Die Lebensgeschichte von Yuval Roth.

audiatur-online: Ranghohe Amnesty Direktorin mit Verbindung zu Islamisten
Die Verbindungen zur Hamas und einem breiten globalen islamistischen Netzwerk wirft Fragen der angeblichen "Unparteilichkeit" der NGO auf. 

audiatur-online: "Israel sollte vernichtet werden" sagt hoher iranischer Beamter
Hossein Sheikholeslam, aussenpolitischer Berater des iranischen Parlamentschefs, erklärte, dass sich die Position des Iran nicht geändert hat.

backsp.wordpress: BDS könnte es bereuen, Matisyahu von einem Festival ausgeladen zu haben
backsp.wordpressBDS Valencia verdoppelt den Einsatz bei Matisyahu Hechelei
Mit ihrer Kampagne gegen den Sänger haben sie bewiesen, dass sie aus politischen Gründen Juden angreifen. Der Angriff richtete sich gegen den "Juden" Matisyahu und dies ist lupenreiner Antisemitismus. 

 

 

24. August 2015

Israelheute: Iran: Khamenei ruft erneut zur Vernichtung Israels auf
Der politische und religiöse Führer des Iran, Ayatollah Khamenei hat ein Buch veröffentlicht, in dem er zur Zerstörung Israels aufruft.

Israelheute: Nach Brandanschlag neun Palästinenser in Haft
Israelnetz: Vorbeugemaßnahmen gegen jüdische Extremisten
Sie sollen auf ein Fahrzeug Molotow-Cocktails geworfen haben, dabei wurden zwei Personen verletzt. Zudem wurden am Wochenende zehn rechtsorientierte jüdische Siedlungsaktivisten aus Judäa und Samaria verbannt.

Israelnetz: Israelische Fußball-Mannschaft vergiftet
Die gesamte Jugendmannschaft erlitt in ihrem Hotel im bulgarischen Sofia eine Lebensmittelvergiftung.

Israelnetz: Nach Aus- und Wiedereinladung: Jüdischer Sänger spielt bei spanischem Festival

Der jüdisch-amerikanische Sänger Matisyahu ist am Samstag auf dem spanischen Reggae-Festival aufgetreten. Im Publikum pfiffen ihn einige pro-palästinensische Demonstranten aus, das Konzert verlief aber friedlich.

Israelnetz: Erklärungsvideo: Was ist die UNRWA?
Das UN-Hilfswerk für Palästinaflüchtlinge wurde von knapp 60 Jahren eingerichtet. Ein Erklärungsvideo zeigt, was Sinn und Zweck dieser Einrichtung ist.

heplev: Hamas verkündet Festnahme von "israelischem Spionage-Deflin
Nachdem die Hamas Bilder des Festgenommenen schuldig blieb, machten sich Israelis ihre eigene Vorstellung von dem angeblichen Spion.

gatestoneinstitute: Palästinenser scharen sich um Islamischen Staat
Eine Analyse.

Welt: Wie Israel zum Land des Wasserwunders wurde
Dem Nahen Osten geht das Wasser aus. Vor wenigen Jahren war die Lage auch in Israel bedrohlich. Dann besann sich das Land und entwarf einen einmaligen Masterplan.

 

 

21. August 2015

Israelheute: Diesmal kein Entgegenkommen gegenüber Hamaschef Haniya
Der radikale Hamaschef im Gazastreifen bat die israelischen Behörden um die Genehmigung, dreier seiner Schwestern, die israelische Staatsbürger sind, an der Hochzeit seines Sohnes im Gazastreifen teilnehmen zu lassen.

Israelheute: Jüdischer Sänger: Der Nahostkonflikt ist geistlicher Natur
Die Kirche müsse der Tatsache ins Auge sehen, dass der Nahostkonflikt ein geistlicher Konflikt sei, erklärte der messianische Leiter und Musiker Barry Segal aus Israel bei einem Vortrag in Irland.

Isaelnetz: Armee: Direkter Raketenangriff aus Syrien
Nach Raketenangriff aus Syrien hat Israels Luftwaffe Stellungen in dem Nachbarstaat angegriffen. Israels Regierung macht den Iran für den Angriff verantwortlich.

Israelnetz: Reservist solll Militär-Informationen an Araber verkauft haben
Ein israelischer Araber und ein Reservist müssen sich wegen Spionage vor Gericht beantworten. Der Armeeanghörige soll dem Araber geheime militärische Informationen verkauft haben.

 

 

20. August 2015

Israelheute: IAEA: Die Iraner dürfen ihren Atomreaktor selbst prüfen
Welt: Der Atomstreit spaltet Amerikas Linke und Juden
Welt: Freiwillige Selbstkontrolle für Irans Atomwaffen
Die Iraner kontrollieren ihr Atomprogramm selbst, das hat die Internationale Atomenergiebehörde (IAEA) mit der iranischen Regierung vereinbart.

Israelheute: Was wird der Iran mit dem Geld des Atomdeals machen?
Der Atomdeal beschert dem Iran einen Geldsegen. Wenn die Kritiker Recht behalten, wird das Abkommen die Atombombe nicht mehr aufhalten.

Israelnetz: Vier Palästinenser im Sinai gekidnappt
Auf der ägyptischen Sinaihalbinsel haben maskierte Waffenträger am Mittwoch vier Palästinenser aus einem Bus entführt. Bislang hat sich noch keine Gruppe zu der Geiselnahme bekannt.

Israelnetz: UNRWA prüft antisemitische Äußerungen von Lehrern
Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für palästinensische Flüchtlinge (UNRWA) untersucht antisemitische und pro-terroristische Äußerungen seiner Lehrer auf Facebook. 

Israelnetz: Abbas schließt Büro der Genfer Friedensinitative 
Das palästinensische Büro der Genfer Intitiative steht vor der Schließung. Die Weisung kam vom Präsidenten der Palästinensischen Automomiebehörde Abbas. Beobachter sehen darin einen Versuch, einen Rivalen auszuschalten.

Israelnetz: Erfolgreicher Spendenaufruf - UN-Schulen starten pünktlich
Die UN-Schulen für palästinensische Kinder können pünktlich starten. Aufgrund fehlender Gelder war das Bildungsprojekt in Gefahr.

audiatur-online: "Palästina gab es schon vor 5.000 Jahren"
Landkarten sind von jeher ein beliebtes Mittel, Propaganda und Geschichtskittung zu verbreiten. Neuestes Beipiel: die Schweizer Firma Euroatlas - Nüssli.

 

 

19. August 2015

Israelheute: Israel beobachtet Terrorchaos auf syrischen Golanhöhen
Israelnetz: Jaalon warnt vor Unruhen auf dem Golan
Die israelische Armee ist auf jedes Szenario vorbereitet. Die Lage ist angespannt.

Israelheute: Steinewerfer übernehmen Israels Straßen
Vier jüdische Teenager und eine arabische Frau wurden verletzt als heute Morgen Steine auf einen Bus und zwei Autos geworfen wurden. Der Angriff fand gegen 9:30 Uhr auf dem Ölberg statt, als arabische Jugendliche Steinsalven auf vorbeifahrende Autos warfen. 

Israelheute: "Das  Schweigen brechen" - während des Gazakrieges von Europäern finanziert
Während des letzten Gazakrieges hatte die Organisation "Das Schweigen brechen" einen Extra-Bonus in Höhe von 300.000 € aus Europa überwiesen bekommen. 

Israelnetz: Herzog: In zwei Jahren ist Friede mit Palästinensern möglich
Der Friedensprozess sollte vorangetrieben werden, bevor die Israelis den Glauben daran verlieren. Das hat Oppositionsführer Herzog bei einem Treffen mit Palästinenserpräsident Abbas betont.

Israelnetz: Hamas fängt "Spionage-Delfin"
Die Hamas hat nach eigenen Angaben einen Delfin gefangen, der für Israel spioniert. Das Tier sei angeblich mit einem Pfeil bewaffnet gewesen.

Israelnetz: Alijah nach sieben Jahrzehnten Ehe
Mit mehr als 90 Jahren sind die Eheleute Felix und Feiga Bandos nach Israel eingewandert. Die beiden Holocaust-Überlebenden sind letzte Woche in ihrer neuen Heimat angekommen.

audiatur-online: Der terroristische Patient
Wenn es um komplexe medizinische Eingriffe geht, kennen Palästinenserführer kein besseres Land, als das, dessen Vernichtung sie progagieren.

tapferimnirgendwo: Rototom Sunsplash Reggae Festival erklärt. Matisyahu ist ein Extremist
gatestoneinstitute: Die neuen Rassisten: Judenhass
tagesspiegel: Jüdischer Musiker Matisyahu sollte als Einziger Erklärung unterschreiben
Die BDS-Bewegung übte Druck auf den Veranstalter des Festivals aus. Dieser verlangte von Matisyahu eine Erklärung, dass er zu einem Staat Palästina stehe. Der Musiker weigerte sich und wurde ausgeladen. 

 

 

18. August 2015

Israelheute: Auf welcher Uferseite wurde Jesus getauft?
Die Pilger jedenfalls sind sich nicht einig. Sie lassen sich entweder am jordanischen oder israelischen Ufer des Flusses taufen.

Israelheute: Die Stimme des Yisrael Aumann
Trotz seiner Genialität, hätten wir wohl nichts von Yisrael Robert Aumann (85) gehört, hätte er nicht im Jahr 2005 den Nobelpreis für seine spieltheoretischen Lösungsansätze in der soziologischen Konfliktforschung erhalten. 

Israelnetz: Neues Knessetkomitee zum Umgang mit Kriegsrecht
Die Knessetabgeordnete Zippi Livni hat einen neuen Ausschuss ins Leben gerufen, der sich mit internationalem Kriegsrecht und militärischen Einätzen Israels auseinandersetzen soll. Livni möchte damit die israelischen Soldaten zukünftig besser schützen.

Israelnetz: Die Knesset und ihre christlichen Freunde
Der "Ausschuss für christliche Verbündete" in der Knesset wurde bei einer Eröffnungssitzung in der zweiten Julihälfte neu belebt. Vertreter der israelischen Regierung und Abgeordnete aus verschiedenen Fraktionen sind überzeugt, dass Israel die Unterstützung von Christen aus aller Welt braucht.

Israelnetz: PA ernennt erstmals eine Chefredakteurin bei WAFA
Erstmals in der Geschichte der palästinensischen Nachrichtenagentur WAFA übernimmt mit Chulud Asaf eine Frau die Leitung der Redaktion.

jüdische-allgemeine: Ultras, die den Staat ablehnen
Wer sind die Menschen hinter dem jüdischen Extremismus?

audiatur-online: Dritter Messerangriff seit Samstag
Der Terror der Palästinenenser steigt wieder an.

audiatur-online: Durchgesickerte Dokumente und die Wut über palästinensische Korruption
Eine Bestandsaufnahme.

audiatur-online: Ein Armenhaus ohne Tür
Ein Hintergrundbericht zur Räumung des Gazastreifens und der palästinensischen Fehleinschätzung.

 

 

17. August 2015

Israelheute: Armee bereitet sich auf Konflikt in Syrien vor
Die israelische Armee hat Pläne für den Ablauf eines Angriffes auf syrischem Territorium, für den Fall, dass das Land zu solch einem Schritt gezwungen ist.

Israelheute: Spanisches Festival fordert von jüdischem Sänger Anerkennung "Palästinas"
Israelnetz: Weil der keinen Staat für Palästinenser unterstützt: Festival lädt jüdischen Sänger aus
Ein spanisches Reggae-Festival hat den jüdisch-amerikanischen Sänger Matisyahu ausgeladen, weil der keine Erklärung für einen Palästinenserstaat unterschreiben wollte. Eine Israel-Boykott-Gruppe hatte die Organisatoren zu diesem Vorstoß bewegt.

Israelheute: Warum bleibt der UN-Bericht geheim?
Auch ein Jahr nach dem Gazakrieg 2014 veröffentlicht die UN den Bericht nicht. In ihm wird u.a. die Verbindung zwischen der Flüchtlingsorganisation UNRWA und der Hamas offengelegt. Etwas, das man lieber verschweigen würde. 

Israelnetz: Rotes Kreuz gibt Hamas Völkerrechts-Kurse
In den Sitzungen geht es unter anderem daraum, wie der Internationale Strafgerichtshof Kriegsverbrechen einstuft.

Israelnetz: Familie fordert Hilfe für in Gaza vermissten Israeli
Seit fast einem Jahr wird der Israeli Avraham Mengisto vermisst. Israel geht davon aus, dass der geistig behinderte Mann im Gazastreifen festgehalten wird. Am Montag haben Mengisgos Angehörige erstmals einen öffentlichen Protest gestartet.

Israelnetz: Hungerstreik von Gefangenen 
Seit fast 60 Tagen befindet sich der Terrorist Mahammas Allaan im Hungerstreik. Palästinenser drohen mit einer "dritten Intifada", falls Allaan sterben sollte. Israel ringt noch um den richtigen Umgang mit hungerstreikenden Häftlingen.

HaOlam: Video: Mutter von Terroropfer fordert Einführung der Todesstrafe
Heute wurde gegen Mahammed Abu Shahin Anklage wegen Mordes an einem jüdischen Jugendlichen gefordert. Die Mutter des Terroropfers forderte die Einführung der Todesstrafe. Ansichts der Mordorgien palästinensischer Berufskiller sie die Zeit gekommen, die Todesstrafe einzuführen. 

HaOlam: Präsident Obamas Einstellung zum radikalen Islam
Ein Hintergrundbericht.

HaOlam: Hamas-Führerin: In "Palästina kein Platz für Juden
Rajaa al-Halabi, Leiterin der "Frauenorganisationder Hamas" erklärte bei der "Abschlussfeier eines Trainingscamps für Kinder und Jugendliche, das Ziel sei die Vernichtung Israels. 

autiatur-online: Wer zerstört den palästinensischen Traum?
Der von der Hamas kontrollierte Gazastreifen gleitet immer mehr in Anarchie und Chaos ab.

gatestoneinstitute: Europäer eilen zu Profiten aus dem Iran-Deal
In Teheran geben sich die ausländischen Wirtschaftsminister die Klinke in die Hand.

Meir-Terrorismuszentrum: Der Terror und der israelisch-palästinensische Konflikt
Update vom 5. bis 11. August 2015.

 

 

14. August 2015

Israelheute: Umfrage: Die meisten Israelis denken, ihr Land ist bedroht
Die monatliche Friedensindex-Umfrage, die im Juli gemacht wurde, hat ergeben, dass eine solide Mehrheit der israelischen Juden denkt, ihr Volk schwebe durch verschiedene militärische Bedrohungen in hoher Gefahr.

Israelheute: Entstehung des Anti-Judaismus
Ein Hintergrundbericht.

Israelnetz: EU-Finanzspritze für Krankenhäuser in Ostjerusalem
Die Europäische Union und Dänemark spendeten 26 Millionen Dollar an Krankenhäuser im Ostteil Jerusalems. Mit dem Geld sollen Schulden palästinensischer Patienten bezahlt werden.

Israelnetz: Israel muss Palästinenserin Entschädigung zahlen
Der Staat Israel muss einer Palästinenserin Schadenersatz zahlen, deren Baby vor sieben Jahren auf dem Weg ins Krankenhaus gestorben ist, Soldaten hatten die Frau an einem Checkpoint aufgehalten.

Israelnetz: Die Siedler von Gaza
Mitte August 2005 mussten die Bewohner der jüdischen Siedlungen zusehen, wie ihre Häuser zerstört wurden. Zehn Jahre nach dem Abzug ist das Trauma der "Entwurzelten" allgegenwärtig, doch sie blicken hoffnungsvoll in die Zukunft.

 

 

13. August 2015

Israelheute: Juden und Araber leben in Frieden zusammen
Arabischer Sanitäter leistet Geburtshilfe für das neue Baby des jüdischen Paares, dem er vor zehn Monaten zur Hilfe eilte, als ihr erstes Baby einen Terroranschlag zum Opfer fiel.

Israelheute: Kommentar: Ist Israelliebe von Christen nur eine vergängliche Mode?
Viele christliche Zionisten können nicht wirklich beschreiben, wie sie sich in Israel verliebt haben und auch warum nicht. Man hört von ihnen immer wieder: "Es ist einfach so passiert."

Israelheute: Israel & Hamas - Der Feind meines Feindes
Aktuelle Berichte sprechen davon, dass Israel und der politische Arm der Hamas geheime Gespräche führen, die in ein Abkommen münden könnten.

Israelnetz: Nach Folter: Palästinenser verklagt PA auf Schadensersatz
Eine palästinensische Menschenrechtsgruppe hat Klage gegen die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) erhoben. Sie verlangt eine Million Dollar Schadensersatz für einen Palästinenser, der während seiner Haft gefoltert wurde.

Israelnetz: Hamas veranstaltet erstmals Militärcamp für Mädchen
Die Hamas hat im Gazastreifen zum ersten Mal ein militärisches Training für Mädchen veranstaltet. An dem Sommerlager nahmen rund 1000 Palästinenserinnen zwischen 12 und 18 Jahren teil.

Israelnetz: Iranische Ansichten zu Israel
Ein jüdisch-amerikanischer Journalist hat die seltene Erlaubnis erhalten, für sein pro-israelischen Magazin aus dem Iran zu berichten. Der stellt fest: Die Iraner haben nichts gegen Israel.

Israelnetz: Schabak: 111 Terroranschläge verhindert
Israelische Sicherheitskräfte haben seit Jahresbeginn 17 Selbstmordattentate durch Palästinenser verhindert. Wie der Inlandsgeheimdienst mitteilt, habe sich der Terror in diesem Jahr gewandelt. Es seinen mehr Einzeltäter mit improvisierten Waffen unterwegs.

 

 

12. August 2015

Israelheute: Israel Heute
Die israelische Gesellschaft ist schwer zu entschlüsseln. Sie ist gleichzeitig sehr säkular und äußerst religiös, was den Eindruck einer zutiefst geteilten Gesellschaft vermittelt. 

Israelnetz: Petition fordert Verhaftung Netanjahus
Eine Petition ruft dazu auf, den israelischen Premierminister Netanjahu im September in London wegen Kriegsverbrechen verhaften zu lassen. Er wird für den Tod Tausender Palästina im Jahr 2014 verantwortlich gemacht.

Israelnetz: Armee: Hamas baut Tunnelsystem aus
Die israelische Armee hat Informationen über neue Terrortunnel der Hamas. Ein im Juli festgenommener Hamas-Terrorist stand Rede und Antwort.

Israelnetz: Gericht reduziert Haftzeit für illegale Einwanderer
Illegale Einwanderer in Israel dürfen nicht länger als ein Jahr in Haft bleiben. Dies entschied das Oberste Gericht.

audiatur-online: Die NZZ und das Messer
Wie Medien Nachrichten verfälschen.

audiatur-online: Die Beduinenstadt Hura - eine Erfolgsgeschichte  im Negev
Ein Hintergrundbericht.

Welt: Warum Israel unter Moscheen Callcenter errichtet
Mit neuen Programmen und viel Geld fördert Israel die Beduinen.

gatestoneinstitute: Die geheime ethnische Säuberung an Palästinensern
Die Palästinenser in der arabischen Welt.

 

 

11. August 2015

Israelheute: Palästinensischer Analyst: Die Menschen in Gaza würden Israel willkommen heißen
Israelheute: Hamas gibt zu: Wasserkrise ist nicht Israels Schuld
audiatur-online
: Die Kindesmissbrauchslager der Hamas
Neues aus dem Gazastreifen.

Israelnetz: Ultra-orthodoxe Schule lädt Rivlin aus
Eine ultra-orthodoxe Schule hat Israels Staatspräsident Rivlin von einem Besuch ausgeladen, weil der Schwule in Schutz genommen hatte.

Israelnetz: Ärzte verweigern Zwangsernährung
Laut eines neuen Gesetzes dürfen Ärzte palästinensische Hungerstreiker zwangsernähren. Doch die Praxis sieht derzeit anders aus: mehrere Krankenhäuser weigern sich, die umstrittene Maßnahme durchzuführen.

Israelnetz: Senator Schumer gegen Iran-Deal
Der einflussreiche New Yorker Senator Chuck Schumer glaubt nicht, dass der Iran in den kommenden Jahren moderat wird. Den Iran-Deal sieht er daher als Fehler.

audiatur-online: Holocaust-Überlebender begleicht "Schuld" mit Rettung syrischer Christen
audiatur-online: Jüdischer Geschäftsmann aus Kanada rettet Jesiden aus IS-Gefangenschaft
Hintergrundberichte.

 

 

10. August 2015

Israelheute: Opfer von Messerangriff berichtet
Der 26-jährige Jehuda Ben Moyal wurde am Sonntag von einem Araber an einer Tankstelle angegriffen. 

Isarelheute: Umfrage: Die meisten Isaelis haben eine Bibel und verehren das Wort Gottes
Eine Umfrage ergab, dass fast alle Israelis eine Bibel besitzten und sie als das heilige Wort Gottes anerkennen. Fast die Hälfte der Bevölkerung liest bei Gelegenheit aus der Bibel.

Israelheute: Kein Licht am Ende des Tunnels
Nach dem Gazakrieg von 2014 stellt sich die Frage, was ist anders geworden.

Israelnetz: Christen im Kampf gegen Antisemtismus
Eine christliche Organisation wird am Dienstag vor die Vereinten Nationen treten, um sich gegen den Antisemitismus von Christen einzusetzen. 

Israelnetz: Armee: Mehr Drogendelikte, weniger Deserteure
Lt. einem Bericht des Militärs stiegen die Drogendelikte 2014 um 50 % gegenüber 2013. 

Israelnetz: PA und Iran wollen Beziehungen stärken
Der palästinensische Präsident Abbas möchte die bilateralen Beziehungen mit dem Iran verbessern. Dafür hat er am Sonntag einen Gesandten nachTeheran geschickt.

Isarelnetz: UNO: Erhöhte Kindersterblichkeit in Gaza
Die UN-Flüchtlingsorganisation UNRWA hat eine erhöhte Kindersterblichkeit im Gazastreifen festgestellt. 

Israelnetz: Tourismuszahlen steigen wieder
Ein Jahr nach dem Gazakonflikt scheint sich der Tourismus in Israel wieder zu erholen. Die Zahlen für die ersten sieben Monaten  entsprechen etwas denen von 2013.

Welt: "Wo ich herkomme, glauben alle, Juden seien böse"
Die Fronten in Israel verhärten sich nach den jüngsten Anschlägen. Ein gemischtes Sommerlager für israelische und palästinensische Jugendliche macht Hoffnung.

 

 

7. August 2015

Israelheute: Goliaths riesiges Tor gefunden
Eine Expedition der Bar-Ilan-Universität hat Befestigungsanlagen und ein Eingangstor von gigantischen Außmaßen der biblischen Stadt Gath Pilister, wo Goliath gelebt hat, entdeckt.

Israelheute: Christ von Muslimen auf dem Tempelberg angegriffen
Ein christlicher Tourist aus Frankreich wurde am Dienstag von einem moslemischen Mob auf Tempelberg angegriffen, als er eine israelische Flagge auf dem heiligsten Ort der Juden schwenkte.

Israelnetz: Argentinien: Prozessbeginn nach Anschlag auf jüdische Gemeinde
Vor 21 Jahren wurden bei einem Anschlag auf ein jüdisches Gemeindezentrum in Buenos Aires 85 Menschen getötet. Nun beginnt der Prozess gegen Personen, die damals die Ermittlungen behindert haben sollen - darunter ein früherer Staatspräsident.

Israelnetz: Ägypten eröffnet neuen Suezkanal
In einer feierlichen Zeremonie hat Ägypten am Donnerstag eine zweite Fahrrinne für den Suezkanal eröffnet.

Israelnetz: Rivlin empfängt neuen deutschen Botschafter von Goetze
Der neue deutsche Botschafter in Israel, Clemens von Goetz, hat offiziell sein Amt angetreten.

Israelnetz: Tempelberg: Jude verklagt PA und Jordanien
Ein jüdischer Aktivist will rund 250 Millionen Euro Schmerzensgeld, weil die Palästinensische Autonomiebehörde und Jordanien Juden den Zugang zum Tempelberg erschweren. Sein Argument sind die israelischen Antidiskriminierungsgesetze. 

Leben in Jerusalem: Die israelische Polizei blamiert sich bei den Ermittlungen des Brandanschlags in Duma
ARO1: Ein besorgniseregnender Bericht eines "Sieders", der kam um in dem arabischen Dorf sein Beileid auszusprechen. 
Die Bloggerszene in Israel spricht Ungereimtheiten an.

Meir Terrorismuszentrum: Der Terror und der israelisch-palästinensische Konflikt Update: 29. Juli bis 4. August 2015

Haolam: Die täglichen Vorkommnisse vom 7.8.2015

 

 

6. August 2015

Israelheute: Knesset billigt Haushalt für 2015-2016
Mit 20 Zustimmungen der israelischen Minister hat das israelische Kabinett am Donnerstag den Haushaltsplan für 2015-2016 gebilligt.

Israelheute: Für viele ist der Krieg noch nicht zu Ende
Nach wie vor halten sich Verwundete aus dem Gazakrieg noch in israelischen Krankenhäusern auf.

Israelnetz: Wirbel um Aufruf zu Brandanschlägen
Der Vorsitzende einer rechtsextremen jüdischen Organisation hat sich für Brandanschläge auf Kirchen ausgesprochen, beteuert aber, dass es sich um eine theoretische Diskussion über den Umgang mit Götzendienst handelt.

Israelnetz: Israel und Gaza
Ein Hintergrundbericht.

Israelnetz: Rivlin: Israel ist isoliert
Staatspräsident Rivlin sieht Israel zum ersten Mal auf sich allein gestellt. Schuld seien die Spannungen zwischen US-Präsident Obama und Israels Premier Netanjahu.

Israelnetz: Großstadt der Philster wiederentdeckt
Im Süden Israels haben Archäologen der Bar-Ilan-Universität ein monumentales Stadttor und Befestigungen der biblischen Philisterstadt Gath entdeckt. Der Fundort, Tel Zafit, gilt laut Bibel als die Heimat des Riesen Goliath.

 

 

5. August 2015

Israelheute: Mehr Christen in der Armee
In Israel leben 130.000 arabische Christen. Wie die Muslime sind sie von der Wehrpflicht befreit, aber die Zahl derer, die freiwillig in die Armee eintreten nimmt stetig zu.

Israelheute: Türkei: Moslem baut Synagoge wieder auf
Abdullah Demirbas (im Bild), ehemaliger Bürgermeister der alten Stadt Diyarbakir, einer großen und bedeutenden Stadt am Ufer des Tigris, richtet derzeit eine Synagoge im Ort wieder auf, die einst jüdischen Einwohnern gehörte, bevor sie von den Türken des Landes verwiesen worden waren.

Israelnetz: Mysteriöse 2.000 Jahre alte Symbole gefunden
Bauarbeiten haben in Jerusalem ein antikes jüdisches Tauchbad zutage gebracht. Die dort entdeckten Symbole und Inschriften stellen die Archäologen vor ein Rätsel.

Israelnetz: Französischer Christ auf Tempelberg verhaftet
Der französische Christ hatte auf dem Tempelberg eine israelische Flagge geschwenkt. Muslime hatten ihn deswegen verprügelt.

Israelnetz: Obama: Ohne Iran-Deal fallen Raketen auf Tel Aviv
US-Präsident Obama wirbt derzeit für das Iran-Abkommen, Netanjahu warnt davor. 

Israelnetz: Israelischer Politiker würdigt Arafat zum Geburtstag
Der arabische Knessetabgeordnete Ahmad Tibi hat Sehnsucht nach Jasser Arafat. Dies tat er anlässlich des 86. Geburtstag des 2004 verstorbenen Palästinenserführers kund.

gatestoneinstitute: Palästinenser: Der Unterschied zwischen uns und ihnen
Wie gehen palästinensische und israelische Führer mit Terror um. Ein Hintergrundbericht.

Welt: Bei den Radikalen tobt der Kampf um wahren Zionismus
Meir Ettinger droht Administrationshaft bis zu einem Jahr. Er gilt als der gefährlichste Extremist Israels. Ein Hintergrundbericht.

 

 

4. August 2015

Israelheute: Drei Verletzte nach Brandanschlag auf Auto in Jerusalem
Bei einem Brandanschlag auf ein fahrendes jüdisches Auto in Jerusalem sind am Montagabend drei Menschen verletzt worden. Nach Polizeiangaben schleuderten Unbekannte einen Molotow-Cocktail auf den Wagen, das daraufhin ein Taxi rammte.

Israelheute: Israelische Ärzte retten arabischen Teenager das Leben
Mediziner des Rambam-Krankenhauses in Haifa haben in einer aufwändigen Aktion des Leben eines 18-jährigen Arabers aus Hebron gerettet. Muhammad Jabari hatte ausgelassen seinen Schulabschluss gefeiert und sich dabei aus dem Fenster eines fahrenden Autos gelehnt. Als sein Freund am Steuer in eine scharfe Kurve fuhr, wurde der Oberkörper des jungen Mannes zerquetscht. Er kam in lebensbedrohlichen Zustand ins Krankenhaus von Hebron.

Israelheute: Polizei greift durch: Jüdische Extremisten in Haft
Israelnetz: Meistgesuchter jüdischer Terrorist verhaftet
Welt: Jüdischer Fanatiker wollte Israel ins Chaos stürzen
Der israelische Geheimdienst Shin Bet und die Polizei haben den bekannten Rechts-Aktivisten Meir Ettinger festgenommen. Der Jude solll den Umsturz des Systems geplant haben.

Israelnetz: Jerusalemer Trend: Palästinenser werden Israelis
Immer mehr Palästinenser in Ostjerusalem beantragen die israelische Staatsangehörigkeit - oft ohne Kenntnis ihrer Angehörigen. Die Gründe für den Trend sind vielfältig.

Israelnetz: Israelis erfinden aus Versehen Whatsapp für Gehörlose
Das in Jerusalem ansässige Start-Up "Glide" hat ungeplant Whatsapp für Gehörlose erfunden. Die Nutzer können sich anstatt Textnachrichten Kurzvideos zusenden, und so auch inGebärdensprache kommunizieren.

 

 

3. August 2015

Israelheute: Israel sagt dem "jüdischen Terror" den Kampf an
Israelheute: Nach Brandanschlag: Israel steht weltweit am Pranger - Toter bei Krawallen
Israelnetz: Demonstration und Gebete gegen Hass
Welt: Israel streitet über Strafen für radikale Siedler
Welt: Radikale fühlen sich von Ruckrede Rivlins provoziert
audiatur-online: Internationale Untersuchung wegen Mord an Baby
auditur-online: Siedler versammelten sich zu interreligiöser Gebetswache
Nach dem Brandanschlag im Westjordanland und dem Mord an dem palästinensischen Baby.

 

Israelnetz: Hitzewelle in Nahost
Israel hat angesichts der aktuellen Hitzewelle im Nahen Osten seinen Energieverbrauch-Rekord gebrochen. Im Südiran betrug die gefühlte Temperatur mehr als 70 Grad Celsius.

Israelnetz: Bulgarische Fans jagen israelische Spieler vom Feld
Bei einem Testspiel zwischen Sofia und Aschdod haben bulgarische Fans die israelischen Fußballer angegriffen. Die Israelis flüchteten in ihre Kabinen.

 

 

 
 DRUCKEN  |   Kontakt  |   Impressum