Zur StartseiteZur Startseite

Arbeitskreis IsraelAufgaben und ZieleSozial-diakonische Arbeit unter dem jüdischen Volk in Israel und in der DiasporaTerroropfer in Israel

Hilfe für Terroropfer in Israel

Dienst an den Überlebenden
des Terrors in Israel

 
Zerstörte Hoffnungen

Tausende von Israelis leiden an Verletzungen, Albträumen und Angst aufgrund von Terror durch den Islam. Die Vernichtung hört nicht auf, wenn die Nachrichtenreporter nach Hause gehen. Diese Menschen brauchen Hilfe, um ihr Leben, das in Sekundenschnelle erschüttert wurde, wieder auf festen Grund zu stellen.

Hoffnung vermitteln
Durch Vermitteln von Hoffnung wollen wir Terror überwinden und bewusst dagegen ankämpfen. Dazu bedarf es unserer Liebe und Großzügigkeit.

Hoffnung teilen
Sie sind eingeladen, durch ganz praktische Hilfe Hoffnung erstehen zu lassen, indem Sie Ihre Zeit, Begabungen und Geld investieren.

Hoffnung konkret werden lassen
Einige Wege, wie Menschen im Alltagsleben wieder Hoffnung schöpfen, sind:

- Sommer - u. Ferienlager für Kinder und Jugendliche
- Familienurlaub in Israel und Europa vermitteln
- Reparaturen an zerstörten Häusern und Wohnungen
- Hausbesuche
- Medizinische Unterstützung
- Rechtshilfe
 
Wenn Sie diese Arbeit finanziell unterstützen wollen:

LGV - Förderstiftung e.V.  Bad Liebenzell
Sparkasse Pforzheim Calw
Konto: 4689682,  BLZ: 666 500 85
IBAN: DE69 6665 0085 0004 6896 82
BIC: PZHSDE66
Verwendungszweck: T 506100

 
Weitere Informationen bei

Ursula Geppert
Lehheckeweg 11
69469 Weinheim
Telefon: 06201 24020
E-Mail:ursula.geppert(at)ak-israel.de


wubhartmann(at)t-online.de

 

 
 DRUCKEN  |   Kontakt  |   Impressum